Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
stso : ( 2004-03-23 22:49:05 / 106692 ) Vorstrafe

wenn man eine Vorstrafe bekommt, wielange scheint dies auf? es gibt ja eine Tilgung, oder??
danke

Antworten:

M.A. Morpheus : ( 2004-03-24 07:43:11 / 106724 ) Vorstrafe - Tilgung

3 Jahre bei Verurteilungen nach §§12, 13 JGG
5 jahre bei sonstigen Verurteilungen wegen Jugendstraftaten, sowie zu einer Geldstrafe oder höchstens einjähriger Freiheitsstrafe

10 Jahre bei Verurteilungen zu einer höchstens dreijährigen Freiheitsstrafe

15 Jahre bei Verurteilungen zu mehr als 3 Jahren Freiheitsstrafe oder bei einer Unterbringung nach §21 Abs.1

2 Jahre nach der Tilgung werden die Daten des Strafregisters gelöscht!

stso : ( 2004-03-24 18:58:07 / 107075 ) 2. Frage

danke für die Antwort

nach 5 Jahren ist man nicht mehr Vorbstraft, aber es scheint alles auf?
nach 7 Jahren ist man wieder "rein"?
st

M.A. Morpheus : ( 2004-03-30 17:37:46 / 109347 ) 2. Frage

Ja es scheint grundsätzlich auf! Beim Gericht, dass dich verutreilt hat, meinem Wissen nach, sogar noch länger! Allerdings Einsicht wird nicht einem jeden gewährt! :-)

stso : ( 2004-03-30 17:42:33 / 109350 ) a

wer hat da einsicht?
was meinst du mit "es scheint grundsätzlich auf"
nicht aber über die 7 Jahre??

zuschauer : ( 2006-01-08 16:05:02 / 409008 ) a

1) den ausdruck löschen gibt es nicht,sondern tilgung nennt man das.
2) solltest du in der probezeit straffällig werden und somit auch verurteilt werden
verlängert sich die probezeit auf ein weiteres jahr.erst wenn die letzte
verurteilung der probezeit abgelaufen ist,werden alle einträge im strafregister
getilgt.
3) einsicht in das strafregister haben folgende personen:polizei,gericht,du pers.

claudia : ( 2006-02-07 08:35:27 / 429850 ) my name

hallo leute wie gehts denn so hoffe gut mir gehts so naja weil es sehr langweilig ist aber naja ciao für immer

hth : ( 2008-05-07 14:33:36 / 1503465 ) vorstrafe

ab wann steht eine vorstrafe im leumund bzw. ab wie viel monaten bedingter freiheitsstrafe ?

madame26 : ( 2010-04-17 13:58:54 / 1908834 )

hey hab ne frage.

ich war 14 und wurde beim ladendiebstahl erwischt* bitte nicht urteiln. also das ist jz 5 jahre her.
ich war jung und dumm und hatte behinderte freunde wenn ich das so nennen darf.

ich bin jetzt 19 ist das jetzt gelöscht bzw. getilgt?
ich hatte keine gerichtsverhandlung oder soo.. ich hab nur ein brief bekommen von der polizei das ich gegen ein gesetz verstossn habe und ein brief vom jugendamt das ich dort mit meinen eltern gehen soll.. bin aber nicht gegangen meine eltern haben angerufen und... gesagt das wir kein gespräch brauchen und das ich es nie wieder tuh?

ich brauch dringend eine anwort? ist das jz gelöscht oder getilgt oder was auch immer..?? weil ich bewerb mich in einer arbeitstelle und ja.. das schaut dann sicher nicht gut aus wennn dort steht.. das ich einmal was gestohlen habe..

bitte melden ...

danke im vorraus!

zum Profil... QS~ : ( 2010-04-17 22:24:16 / 1908887 )

Keine Gerichtsverhandlung (bzw. selbst im Falle einer solchen: lt. Jugendstrafrecht keine Haftstrafe über 6 Monate, bei Erwachsenen max. 3 Monate) bedeutet: kein Eintrag im Strafregisterauszug.

Also kurz und knapp: da nie eine Verhandlung statt gefunden hat (und somit auch keine der genannten Haftstrafen jemals ausgesprochen wurde), gibt es keinerlei Eintragungen im Leumungszeugnis.

zeljko : ( 2017-02-27 11:27:34 / 2050870 ) tilgung

2010 habe ich eine bedingte strafe von 14 Monate auf Probezeit 3 Jahren.Wann wird bzw in welchen Jahr wird das nicht mehr in Strafregister nicht mehr aufscheinen

Belle_Rosalie : ( 2017-02-27 14:39:47 / 2050871 )

Wo findet man derart bemooste Antiquitäten?
Stammt ungefähr aus der Zeit, als ich *gericht.at*
entdeckt habe...

Eule4 : ( 2017-02-27 16:54:02 / 2050874 )

nach dem 14. Monat, beginnen die 3 Jahre.

zum Profil... weilander : ( 2017-02-28 01:38:04 / 2050878 )

Die Tilgungsfrist beginnt grundsätzlich, sobald alle Freiheits- oder Geldstrafen und die mit Freiheitsentzug verbundenen vorbeugenden Maßnahmen vollzogen sind, als vollzogen gelten, nachgesehen worden sind oder nicht mehr vollzogen werden dürfen. (hier ab 2013)
Die Tilgungsfrist beträgt zehn Jahre bei einer Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe zwischen einem und drei Jahren.

D.h. Jahr 2010 + 3 Jahre + 10 Jahre = Tilgung im Jahr 2023

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 3 und 4 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!