Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
Strafregister07 : ( 2007-11-07 08:09:36 / 1105147 ) Strafregister löschen-aber wie und wo

Guten tag, wo und wie kann ich mein Strafregiter löschen lassen(letzte Verurteilung letzten Jänner davor aber vor 10 Jahren) Diese alten Sachen sind noch immer im Strafregister und sind von jederman einsehbar(Exekutive,Behörden etc.) dachte diese würden schon längst gelöscht sein.Die Verurteilungen sind von verschiedenen Gerichten in verschiedenen Bundesländern.

Ich hoffe auf eine zielführende Antwort, da weder bis dato ein Rechtsanwalt noch ein Anruf beim Gericht dies mir erklären konnten.

Antworten:

Bier : ( 2007-11-07 09:57:00 / 1105256 )

Geht nicht. Die Daten sind nicht von jedermann einsehbar, sondern nur von Gerichten und der Exekutive, sowie Staatsanwaltschaft. Es ist eine gesetzlich angeordnete Datenbank, gegen die man nix machen kann.

Strafreg. : ( 2007-11-07 13:56:30 / 1105501 )

Das Jugendamt jongliert aber schon mit meinem Strafregister, diese haben dies sogar online in sekunden gemacht. Strafen verjähren ja nach 5- 10 Jahren nach ablauf der Straftat, aber der eine sagt man muss diese einzeln beim zuständigen Gericht löschen lassen, der andere meint die löschen sich selber nach 10 Jahren was aber auch nicht stimmt scheinbar.

zum Profil... Doris : ( 2007-11-07 14:25:47 / 1105572 ) @ Strafreg.

Am besten lassen Sie sich einen Strafregisterauszug erstellen. Das ist allerdings kostenpflichtig. Dann koennen Sie sehen, was ueber Sie noch an ungetilgten bzw. ungeloeschten Strafen zu sehen ist.

Strafreg. : ( 2007-11-07 14:55:33 / 1105641 )

...das weiss ich ja vom Jugendamt her, ben alles von 1983 bis 1997.

zum Profil... wirbelwind70 : ( 2007-11-07 17:34:15 / 1105811 ) Strafregister Löschen

@Strafregister07
geh mal auf die Seite http://www2.argedaten.at
dort findest du alles um deine Daten löschen zu lassen!!

@Doris
Ein Strafregisterauszug kannst du auch kostenlos beantragen, ganz einfach nach Auskunftsbegehren gemäß §§1, 26 DSG 2000
Infos hier: http://www2.argedaten.at/php/cms_monitor.php?q=MUSTERBRIEFE




Strafregister07 : ( 2007-11-13 17:06:24 / 1298626 )

@Doris , finde auf den seiten leider gar nichts an was mit der löschung eines Strafrgister zu tun haben könnte, ersuche dringent um einen zielführenden Tipp, danke

zum Profil... Doris : ( 2007-11-13 18:01:11 / 1298660 ) @ Strafregister07

Sorry, aber bzgl. der Musterbriefe muessen Sie wirbelwind70 fragen.
Ich haette unter www.help.gv.at nachgeschaut, wie ich am schnellsten zu einem Strafregisterauszug komme (Polizei, Gemeinde ...?) und einen entsprechenden Antrag gestellt. Unter diesen Umstaenden ist der Strafregisterauszug kostenpflichtig. Wirbelwind70 hat unter Berufung auf das Datenschutzgesetz gemeint, dass es (unter Anwendung der/des Musterbriefe/s auch kostenlos Auskunft gibt.


Mibi : ( 2014-08-05 08:44:36 / 2039976 ) Tilgung aus dem Strafregister

Die Strafen werden aus dem Strafregister nicht gleichzeitig mit dem Ende der Strafe gelöscht, sondern sie scheinen eine gewisse Zeitspanne lang auf. Gar nicht gelöscht werden lebenslange Freiheitsstrafen, Verurteilungen aufgrund von Sexualstraftaten mit mehr als 5 Jahren Freiheitstrafe sowie Verbote bestimmter Tätigkeiten. Ansonsten gelten folgende Fristen:

3 Jahre: bei Verurteilungen aufgrund des Jugendstrafrechts, wenn keine Strafe oder ein Vorbehalt ausgesprochen wurde.
5 Jahre: Wenn man zu einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr verurteilt wurde; wenn man zu einer Geldstrafe verurteilt wurde; wenn man aufgrund des Jugendstrafrechts verurteilt wurde.
10 Jahre: Wenn man zu einer Freiheitsstrafe zwischen einem und drei Jahre verurteilt wurde.
15 Jahre: Wenn die Freiheitsstrafe 3 Jahre übersteigt oder wenn man zu einem Aufenthalt in einer Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher verurteilt wurde.

Wird man mehrmals rechtskräftig verurteilt, so werden alle Verurteilungen erst gelöscht wenn die Tilgungsfrist aller Verurteilungen abgelaufen ist. Das heißt es bleiben auch jene Straftaten im Strafregister bei denen die Tilgungsfrist schon abgelaufen ist. Wurde man zu einer nicht tilgbaren Straftat verurteilt (lebenslange Straftaten, Sexualstraftat über 5 Jahre) werden auch etwaige andere tilgbare Straftaten nicht getilgt.

Wird eine Straftat aus dem Strafregister getilgt, so darf nichts mehr darauf hinweisen das etwas im Strafregister eingetragen war.

Wird eine Straftat bald getilgt, so dürfen zu bestimmten Fristen auch nur mehr bestimmte Behörden Auskunft über die aufscheinende Strafe erhalten. Bspw. Waffenamt, Staatsanwalt oder das Gericht. Wie lange vorher das geschieht hängt von der Höhe der jeweiligen Straftat ab.

Alina33 : ( 2017-06-10 20:10:47 / 2051271 ) Leumund

Ich wurde 2010 wegen Urkundenfälschung und schweren Betrug zu neun Monaten bedingter Freiheitsstrafe verurteilt. Und aufgrund einer neuen Arbeitsstelle brauche ich jetzt ein Leumundszeugnis. Wurde der Eintrag bereits gelöscht?

zum Profil... dieechteroswitha : ( 2017-06-10 21:10:21 / 2051272 )


Hallo !

Es ist empfehlenswert wenn du immmer einen neuen Beitrag
eröffnest, und nicht eine Antwort wo anders dranhängst.

Ich würde davon ausgehen dass das schon sehr lange
zurückliegt und nicht mehr im Leumundszeugnis
drinnenstehen sollte.

Ausserdem hast du die Möglichkeit dass du beim
Bundesprsidenten ein Gnadengesuch einleitenlässt damit
deine Vorstrafe vorzeitig aus dem Leumundszeugnis
versschwindet.

zuerst würde ich mal eine aktuelle
Strafregisterbescheinigung von der Polizei ausdrucken
lassen, und dann weitersehen . Kostet eh nur ein paar
Euro.

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 1 und 1 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!