Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
BUDDHAbrot : ( 2008-11-22 12:32:39 / 1670315 ) Aliquote Sonderzahlung!?ß

Hallo

Ich hätte da mal eine Frage, wenn ich im Juli neu bei einer Firma angefangen habe zu arbeiten (angestellter).

Bekommt man da auch schon Weihnachst geld (sonderzahlung), und wenn ja ist das richig, das man dann aliquotes Weihnachts und Urlaubsgeld bekommt.!!?

Und sollte das stimmen kann man den aliquoten Anspruch ausrechnen irgendwo, gibts da eine Formel, sowie 1+2*3= ??

danke und mfg

Antworten:

BUDDHAbrot : ( 2008-11-22 12:40:02 / 1670322 ) achja

mein Gehalt betröägt 1100 netto

zum Profil... Weinberg : ( 2008-11-22 13:52:36 / 1670357 )

Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld sind im jeweiligen Kollektivvertrag geregelt.

In den meisten Kollektivverträgen ist eine Aliquotierung vorgesehen, also anteilig für das Kalenderjahr.

Wenn Du vom 1.7. an beschäftigt bist, hast Du Anspruch auf je 6/12 Deines November-Bruttogehaltes für UZ und WR (1.7. bis 31.12. = 6 Monate).

Netto ist nicht maßgeblich, es wird immer nur vom Brutto ausgegangen.

Diese beiden Sonderzahlungen (UZ und WR) sollten in Deinem Fall mit der November-Gehaltsabrechnung ausbezahlt werden, also Ende November.


zum Profil... schnecke2806 : ( 2008-11-22 14:58:32 / 1670392 ) @BUDDAHbrot

du kannst ca. mit ~550,-euro für urlaubs- und das gleiche nochmal fürs weihnachtsgeld rechnen. allerdings wird das aliquote urlaubsgeld oft erst am jahresende, sprich mit dem dezembergehalt ausbezahlt.das kommt auf die firma drauf an. das weihnachtsgeld solltest du mit dem novembergehalt bekommen.

zum Profil... Weinberg : ( 2008-11-22 15:16:08 / 1670403 )

Das kommt nicht auf die Firma an, sondern auf die Bestimmungen des jeweiligen Kollektivvertrages.

Z.B.: KV für Industrieangestellte (wird aber bei den meisten KV´s so sein)

Die Weihn.Rem (auch aliquot) ist mit dem Novembergehalt zu zahlen, der Urlaubszuschuss bei Antritt des größeren Teil des Urlaubes, spätestens aber mit dem Sept.Gehalt.

Bei Eintritten nach dem 1.7. wird der Url.Zuschuß gemeinsam mit der WR ausbezahlt (also Nov.), bei Eintritt ab 1.11. wird UZ/WR erst mit Dez. bezahlt.

silvine : ( 2008-11-22 18:09:44 / 1670508 ) hallo.....

trifft sich gut .....

gilt das denn auch für einen dienstvertrag als arbeiterin (küchenhilfe)

dienstbeginn: 01.09.2008

das heisst dann ich hätte jeweils 3/12tel von WR und UZ mehr..????

mfg



.. : ( 2008-11-23 00:21:49 / 1670679 )

da müssen sie den kollektiv lesen, da stehten die sz genau drinnen.

zum Profil... Weinberg : ( 2008-11-23 10:19:00 / 1670749 ) @silvine

Wenn Du am 1.9. begonnen hast, und auch noch bis Ende Dezember beschäftigt sein wirst, dann sind es 4 Monate, somit 4/12 !!

zum Profil... Tomh : ( 2008-11-24 08:51:43 / 1671232 ) Wobei noch angemerkt werden soll,

das das 13. und 14. Monatsgehalt NICHT gesetzlich geregelt bzw. überhaupt verpflichtend ist.

Weinbergs Hinweis auf den Kollektivvertrag ist eigentlich die einzige relevante Aussage, die Berechnungen sind dann eben abhängig, was der Kollektivvertrag sagt.

silvine : ( 2008-11-24 10:57:39 / 1671329 ) warum....

ist das eigentlich so dass man anspruch auf aliquotes weihnachts und urlaubsgeld hat wenn man erst im september angefangen hat????

danke mfg

silvine : ( 2008-11-24 11:04:06 / 1671337 ) !

d. Arbeitnehmer, die kein volles Jahr ununterbrochen im selben Betrieb beschäftigt
sind, erhalten den ihrer Dienstzeit entsprechenden Teil der Jahresremuneration
(1/52 pro Woche).

muss ich da jetzt mein gehalt durch 52 dividieren und dan mal die wochen die ich gearbeitet habe?

silvine : ( 2008-11-24 11:06:03 / 1671338 ) @weinberg

heisst das ich hab keinen anspruch auf UZ ?? sondern nur auf WZ??

im kollektivvertrag kann ich das nicht eruieren.

danke

mfg

zum Profil... Tomh : ( 2008-11-24 11:44:51 / 1671378 ) @silvine

Du hast - falls vertraglich festgelegt - Anspruch auf "Urlaubs-" und "Weihnachtsgeld" (13.+14. Gehalt).

(Ich rechne in Monaten - das ist wesentlich einfacher ;)

Im Juni (kann aber variieren, +/- 1 Monat) und im November kommen eigentlich je 6/12 zur Auszahlung, was aber mit einem "vollem" Gehalt "überspielt" wird (Lohnbuchhalter o.ä. dürfen mich gerne korrigieren!)

Wenn Du also im September angefangen hast, dann hast Du Anspruch auf je 4/12 dieser Sonderzahlungen, also insgesamt 8/12 Deines Bruttomonatsverdienstes.

Um das Ganze zu Vereinfachen, spricht "man" vom "Urlaubsgeld" im Sommer und "Weihnachtsgeld" im Winter, wobei allerdings beides jeweils eigentlich nur die Hälfte wäre (und umgekehrt).


silvine : ( 2008-11-24 13:08:58 / 1671424 ) danke

Tolles Forum dankesehr nun bin ich um einiges gescheier.

Dankeschön mfg

Drr : ( 2010-07-02 09:01:18 / 1924282 ) aliquotes Uralubsgeld

Hallo!
Wie ist das wenn der Mitarbeiter erst im Juni eingetreten ist? Wieviele /12 hat er dann Anspruch? KV=Handelsarbeiter
Danke

Leserin1 : ( 2010-07-02 09:18:10 / 1924287 )

Die Sonderzahlungen werden aliquot berechnet, also 7/12 Urlaubs- und 7/12 Weihnachtsgeld, in Summe also das 1.2fache eines nochmalen Monatsgehalts bei Dienstantritt im Juni. Es wird übrigens der Durchschnitt aus den letzten 3 Gehaltszahlungen gebildet, die der Auszahlung der Sonderzahlung vorangehen. Dies für den Fall von veränderlichem Gehalt bzw. einer Gehaltserhöhung in diesem Zeitraum.

Dauert das Dienstverhältnis allerdings nicht länger als 1 Monat, entfällt der Anspruch auf Sonderzahlungen.

Leserin1 : ( 2010-07-02 09:19:25 / 1924288 )

Korrektur: nicht das 1.2 fache, sondern das 1.16 fache eines Monatsgehaltes (14/12 = 1 + 1/6)

zum Profil... Doris : ( 2010-07-02 13:11:11 / 1924339 ) @ Leserin1

Dauert das Dienstverhaeltnis auch nur weniger als 1 Monat, so stehen dennoch die Sonderzahlungen aliquot zu.

Da das Urlaubsgeld in den meisten Faellen mit dem Juni-Gehalt ausgezahlt wird, betraegt es - vorausgesetzt das Dienstverhaeltnis hat nicht NACH dem 1. Juni begonnen - 1/12 des Juni-Gehalts. Der aliquote Anteil am Weihnachtsgeld wird erst zu einem spaeteren Zeitpunkt (meist mit dem November-Gehalt/-Lohn) ausbezahlt.
Feinheiten bei der Berechnung gilt es zu beachten, z. B. ob Urlaubsjahr gleich Kalenderjahr oder 12 Monate ab Eintrittsdatum gerechnet wird.

Cathy1 : ( 2016-08-05 10:47:07 / 2049717 )

habe am 15 märz zu arbeiten begonnen also bekomme ich daweil jetzt kein urlaubsgeldaliquot sondern erst apäter mir ist nämlich noch nichts überwiesen worden?

schwanz_Lieselotte : ( 2016-08-05 22:22:48 / 2049722 )


Ja sie haben Recht.

Minu45 : ( 2016-12-13 12:49:56 / 2050533 ) Weihnachtsentgelt aliquot

Hallo,ich habe am 3.10.2016
in einem Gasthaus als
"Reinigungskraft zu
arbeiten begonnen.Das
Novembergehalt ging am
5.Dezember auf mein Konto
DIN, allerdings ohne
aliquotes Urlaubsentgelt.
ich bin 30h/Woche
beschäftigt, mein
Bruttolohn beträgt €
1.024,--.Laut Gastgewerbe
Kollektivvertrag sollte da
Weihnachtsentgelt bis 15.
Dezember überwiesen sein-
habe jedoch wenig Hoffnung,
dass dies in meinem Fall
noch geschieht. Meine
Frage: Habe ich Anspruch
auf aliquotes
Weihnachts/Urlaubsentgelt
nach 2 Monaten Im
Dienstverhältnis
(Gastgewerbe) Ab 24.
Dezember 2016 ist der
Betrieb geschlossen bis
5.Januar 2017, ich trete
also dann meinen Urlaub an.
Danke im Voraus für eine
Info

Eule4 : ( 2016-12-13 16:06:13 / 2050539 )

KV organisieren, und lesen (damit hast deine Antwort).

.. : ( 2016-12-28 08:26:58 / 2050598 ) im

Gastgewerbe KV gibt es erst ab einer gewissen zeit an Zugehörigkeit die aliquote Sonderzahlung. in deinem fall steht diese zu dem Zeitpunkt noch nicht zu!

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 3 und 3 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!