Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... wolfgang1977 : ( 2010-10-17 10:03:41 / 1945394 ) Unterhaltsherabsetzung Unterhalt

Hallo liebe Forumbenutzer,
ich habe eine wichtige Frage. Kann ich eine Unterhaltsherabsetzung per Gericht beantragen?
Weil bei der Jugendwohlfahrt wurde mein Anliegen einfach mit dem Satz abgelehnt "Wir sind eingedeckt mit Arbeit und haben keine Zeit für das - beantragen sie das beim Gericht".
Ich war im Jahr 2010 fast 6 Monate arbeitslos (nicht mein Verschulden) und möchte für diese 6 Monate rückwirkend eine Unterhaltsherabsetzung beantragen, da ich pro Monat lediglich um die 700 Euro bekommen habe vom Arbeitsamt und da dann 450 Euro Alimente nicht leistbar waren und ich leider dann Schulden dadurch gemacht habe. Gibt es hier eine Möglichkeit???
Bitte um Infos! Und gibt es hier auch ein Formualar per Download und welche Unterlagen benötige ich für diesen Antrag? LEdiglich die AMS-Bestätigungen?

Für die Antworten bedanke ich mich bereits im Voraus!

LG Wolfgang

Antworten:

Pinoccio2 : ( 2010-10-17 10:28:41 / 1945399 )

Wenn Sie angespannt worden sind für die Unterhaltshöhe, werdens beim Richter nicht damit durchkommen. Versuchen kann man es natürlich immer.

utdnichteingeloggt : ( 2010-10-17 19:35:13 / 1945500 )

Für die Vergangenheit können Sie wohl einen Herabsetzungsantrag stellen; wahrscheinlich wird aber "gutgläubiger Verbrauch" eingewendet, sodass Sie das zuviel bezahlte Geld nicht mehr sehen ...

StayAllone : ( 2010-10-17 20:52:16 / 1945510 )

Es ist leider so Wolfgang. Als Unterhaltszahler sind wird das Allerletzte. Frau bedient sich an uns bis wir unsere Existenz verlieren. Das alles im Namen des Gesetzes.
Hilfe brauchst du dir als Unterhaltszahler nirgends erwarten. Immerhin bist du schuld, Vater zu sein (und zukünftige Pensionen zu sichern). Nur dir selbst nützt das nichts. Dir nimmt Frau wo kann.
Mich hat man trotz Zahlung exekutiert. Gegen die Exektuion war kein Rechtsmittel möglich. Wurde kurz danach wegen Gehaltsexekution gekündigt.
Konnte trotzt ernsthafter Suche alltersbedingt keinen neuen Job finden. Lebe jetzt als ehemaliger Leistungsträger mit knapp 50 Jahren am Existenzminimum.
Das hätte ich mir vor 2 Jahren nicht gedacht.
Mein persönliches Erkenntnis: Das Unterhaltsrecht macht Existenzvernichtung im Namen des Gesetzes möglich.

turmfalke : ( 2010-10-18 08:13:01 / 1945548 ) wolfgang1977

natürlich können sie die unterhaltsherabsetzung bei gericht beantragen.
es macht allerdings nur dann sinn, wenn sie während ihrer arbeitslosigkeit nicht den gesamten unterhalt bezahlt haben (sprich: wenn in dieser zeit ein unterhaltsrückstand aufgelaufen ist), und KEIN unterhaltsvorschuss gewährt wurde. es darf natürlich auch keine abfertigung bezahlt worden sein.

dienstag vormittag

StayAllone : ( 2010-10-18 09:55:26 / 1945561 )

Weil wenn eine Abfertigung bezahlt wurde, nimmt frau dir auch weg (im Namen der Kinder), natürlich nur anteilig.
Also sei froh das du wieder Arbeit hast, so kannst du wesentlich mehr zum Wohle deiner werten Ex-Gattin beitragen.

turmfalke : ( 2010-10-18 15:28:14 / 1945646 ) stayallone

ob es zu einer "wegnahme" der abfertigung kommt, ist noch nicht sicher.
wenn man alles verallgemeinert ist alles ganz einfach.

StayAllone : ( 2010-10-18 17:03:51 / 1945662 )

Das ist KEINE Verallgemeinerung, das ist gängiges (Un)Recht.

Aufgrund dieses Unterhaltsrechts werden laufend Existenzen zerstört.

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 3 und 4 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!