Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... wieder.j : ( 2010-11-17 22:53:10 / 1950989 ) Anfechtung Hauskauf unter Eheleuten wegen Konkurs

Ich habe das Haus meines Mannes nach unserer Eheschließung von Ihm abgekauft, (Anfang 2009) da er damals die Kreditraten nicht mehr bedienen konnte. Es wurde alles notariell abgewickelt.
Ich habe mein gesamtes Vermögen eingesetzt, bereits einen Erbanteil dafür verwendet, eine Wohnbauförderung dafür übernommen, mir einen privaten Kredit aufgenommen. Allerdings wurde der Kaufvertrag ohne Inventar aufgesetzt. Wir haben eine private Vereinbarung darüber getroffen, diese aber nicht notariell beglaubigen lassen. In der Zwischenzeit habe ich noch eine Menge Geld in das Haus investiert, da einige Reparaturen fällig waren, meine Familie hat immer tatkräftig mitgearbeitet.

Meine Frage ist folgende: Sollte ein Privatkonkurs meines Mannes eingeleitet werden - wie sicher ist mein Besitz? Speziell die Immobilie und alles darin. Bei der Schuldnerberatung wurde meinem Mann mitgeteilt dass der Verkauf des Hauses an mich eventuell angefochten wird. Womit muss ich rechnen?
Kann ich einem Gerichtsvollzieher den Eintritt verweigern da das Haus ja in meinem alleinigen Besitz ist und mein Mann lediglich dort wohnt und keine Besitztümer mehr hat?
Und sollte die Anfechtung durchgehen und das Haus versteigert werden, kann ich damit rechnen dass ich das investierte Geld (und auch die Arbeitskräfte meiner Familie) als Erste vor allen Schuldnern zurück erhalte?

Antworten:

RichterinBabaraSalesch : ( 2010-11-18 06:35:19 / 1950994 )

Haben sie ihrem Mann den Marktwert für das Haus gezahlt?

turmfalke : ( 2010-11-18 07:57:33 / 1951005 ) wieder.j

ob es eine anfechtung geben kann, hängt von vielen faktoren ab:
wurde tatsächlich der marktwert für das haus bezahlt?
welche schulden wurden damit beglichen? haben sie für diese verbindlichkeiten ebenfalls gehaftet?
wer von den beteiligten (sie selbst und diejenigen, die den kaufpreis erhalten haben) konnten annehmen, dass ihr mann die konkurseröffnung beantragen wird müssen?

zum Profil... thomasl : ( 2010-11-18 12:52:03 / 1951060 )

Nunja, sieht problematisch aus, aber wie turmfalke schon schrieb, das hängt von mehreren Faktoren ab.

HoffeDasHilft... : ( 2010-12-05 09:49:09 / 1953211 )

"Ich habe das Haus meines Mannes nach unserer Eheschließung von Ihm
abgekauft, (Anfang 2009) da er damals die Kreditraten nicht mehr bedienen
konnte. Es wurde alles notariell abgewickelt."

Damit sollte eigentlich alles gesagt sein. Das Haus gehört Ihnen, es wurde
sogar notariell abgewickelt. Sie haben es (offiziell) erworben. Wenn Ihr
Mann den Konkurs anmeldet, ist Ihr Eigentum geschützt. Lesen Sie dazu §
353 ABGB.

Außerdem gilt das dingliche Vollrecht; gegen Eingriffe können Sie sich
durch die Eigentumsklage (rei vindicatio) und die Eigentumsfreiheitsklage
(actio negatoria) zur Wehr setzen (§ 366 ABGB).

Eine private Verinbarung (Handschlag) gilt auch als eine Art des Vertrages.

Theres : ( 2018-02-13 18:27:44 / 2052101 ) Geschäftskreditrückzahlung nach Bankausbuchung????

hallo Ich habe eine Frage, habe am 1.3, 2002 eine Kredit bei der Bank genommen 2003 ging ich in Insolvenz. Die Bank hat den Kredit am 20.6.2006 AUSGEBUCHT.
Ich bekam auch die Jahre dann nichts, hatte sogar mit meinem nächsten Geschäft wieder ein Konto bei der Bank. Und heute bekam ich einen Brief von einem Anwalt laut dem angeblich nicht auf Mahnungen reagiert habe und die ganze kreditsumme bezahlen soll Aber ich habe nichts erhalten die ganzen Jahre und der Kredit IST ausgebucht worden von der Bank selber,. Ist das jetzt rechtens den einzufordern? Danke für Antworten und liebe Grüße

Theres : ( 2018-02-13 18:38:53 / 2052102 ) Sorry..

Sorry habe das total falsch eingestellt und weiß nicht wie ich es löschen kann..

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 2 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!