Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... ekker : ( 2011-04-01 12:22:52 / 1971238 ) muss ich installateur bar bezahlen?

folgendes ist mir heute passiert: habe einen durchlauferhitzer im bad, ein drehknopf (regler für mehr oder weniger wassdurchlauf) ist jetzt abgebrochen, anscheinend ist das ganze schon vom vormieter angeknackst gewesen und das gewinde ist nicht mehr drehbar gewesen. hatte vorige woche einen termin ausgemacht mit einer firma im 14., da ich dachte ich wohne ja im 14. und dann ist der anfahrstweg nicht so lange und teuer, die 2 mitarbeiter kamen heute eine halbe stunde später als ausgemacht, dann musste ich die arbeit gehen und habe meinen freund beauftragt das ganze zu beaufsichtigen, er ruft mich nach ca. einer halben stunde an, die beiden männer von der installateurfirma wären fertig und wollen 348e bar. man hatte mir aber beim termin ausmachen gesagt, ich würde eine rechnung erhalten und es würde ca. 250e mit mwst ausmachen. es war ein ersatzteil (144€) zum einbauen und der durchlauferhitzer zu warten. Jetzt kann sich niemand mehr im büro daran erinnern mit mir das ausgemacht zu haben und sie arbeiten 'NIE' auf rechnung. ich musste dann lange von meinem arbeitsplatz aus herumtelefoniert, ein mitarbieter sagte mir der chef sagt er weiß von nix und ich soll das zahlen oder sie bauen alles wieder aus, mein freund soll doch einfach zum bankomat gehen und geld holen. Habe gesagt dazu ist er nicht verpflichtet und das war nicht ausgemacht und ich gebe keinem mitarbeiter geld in die hand ohne die rechnung gesehen zu haben. ok dann dann nehmen sie ein pfand mit. ich frage was für ein pfand bitte? ja das weiß er auch nicht, aber dann bauen sie eben alles aus und ich muss trotzdem zahlen und er schickt mir eine rechnung über den arbeitsaufwand. habe dann gesagt warum nicht gleich eine rechnung über die 348€? und wenn sie es ausbauen und ich trotzdem zahlen muss, würde ich dann aber einen anwalt einschalten. Ok, dann schickt er halt heute eine rechnung raus und ich soll sofort bezahlen. aber so viel ich weiß gibt es zahlungsziel 14 tage oder? dafür dass ich aber noch hin und her telefonieren musste und die 2 arbeiter bei mir zu hause gewartet haben, was sie nun machen sollen, muss ich aber auch noch die arbeitszeit bezahlen, also rechne ich mit 450€ inzwischen...ist das wirklich rechtens??

Antworten:

zum Profil... Doris : ( 2011-04-01 12:29:38 / 1971239 ) @ ekker

"aber so viel ich weiß gibt es zahlungsziel 14 tage oder?"

Das legt jeder Geschaeftsmann fuer sich fest - auch, ob er nur Barzahlung akzeptiert oder prompte Bezahlung auf Rechnung ohne Abzug.

installalateur : ( 2011-04-01 12:34:06 / 1971244 ) JA!

Das Ersatzteil kostet, die Wartung einer Therme geht auf Fixsatz (meist zwischen 150 und 250,- Euro). So gesehen geht die Rechnungshöhe voll in Ordnung.
"Zahlungsziel" gibts nicht, außer es wurde explizit vereinbart. Ansonsten sind Rechnungen IMMER sofort zu bezahlen. Egal ob Rechnung per Post oder Rechnung vom anwesenden Mitarbeiter.
Der Mitarbeiter der kassiert muss ihnen halt eine entsprechende Rechnung oder eine Zahlungsbeleg geben (dann kommt die eigentliche Rechnung später mit der Post).

Im übrigen würde ich meine Mitarbeiter auch NIE irgendwo eine Reparatur machen lassen, ohne das gleich kassiert wird. Was glauben sie, wie viele Leute keinen Cent in der Tasche haben und trotzdem anrufen weil die Therme ausgefallen ist und ihnen jetzt saukalt ist!

Nur Bares ist Wahres!!!

Zahlung auf Erlagschein gibts nur bei langjährig bekannten Stammkunden!

zum Profil... ekker : ( 2011-04-01 12:43:03 / 1971249 )

ich denke trotzdem, dass man das bei der terminvereinbarung dazusagen muss, damit man das bargeld daheim hat, ich kenne niemanden der daheim 400e rumliegen hat. bei der terminvereinbarung hat man mir ja am telefon gesagt: sie bekommen dann eine rechnung zugeschickt. ich habe in meinem leben schon jede menge handwerker, installateure und schlosser beauftragt und immer auf rechnung bezahlt. des weiteren kann man auch nicht sagen das kostet sie 250€ inkl mwst und dann sinds plötzlich 348e. sorry aber ich sehe das noch immer als dienstleistung die ICH brauftragt habe und nicht als 'verdammter kunde der schon wieder was will und froh sein soll dass ich überhaupt vorbeikomme'...@installateur: so verbittert kommt mir nämlich ihre antwort vor

zum Profil... Doris : ( 2011-04-01 12:53:22 / 1971256 ) @ ekker

Gerade Installateure sind Mangelware und waehrend der Heizsaison erst recht. Das lassen sich die Handwerker bezahlen.
Dass v.a. bei Neukunden Barzahlung verlangt wird, ist Usus. Muendliche Vereinbarungen sind immer schlecht nachweisbar.

installalateur : ( 2011-04-01 12:56:06 / 1971258 ) Nö, nicht verbittert

man passt sich halt nur den Kunden an - gerade in Wien.
Und die Rechnung - wenn sie eine Wartung am Telefon mitbestellt haben, wirds wohl so sein, dass der Kollege die Wartung und das Weggeld kalkuliert hat und das Ersatzteil als unkalkulierbar einfach weg gelassen hat.
Was soll er auch berechnen? Wenn sie sagen "Heizung geht nicht" kann er ihnen ja nicht 25.000,- Euro am Telefon veranschlagen. Und so viel kostet eine durchschnittliche Heizungsanlage - man weiß ja nie was genau kaputt ist. Schlimmstenfalls braucht man alles neu - überspitzt ausgedrückt. Sie verstehen was ich meine?
ICH sags immer dazu, nur gegen Barzahlung. Aber sie können den Kollegen nicht zwingen, dass er ihnen einen Erlagschein schickt. Wenn die Arbeit erledigt ist, ist die Bezahlung fällig. Und was irgendwer irgendwann am Telefon gesagt hat - schwer beweisbar.

Aber sie sind ohnehin König: Nehmen sie halt das nächste Mal einen anderen Installateur wenn sie mit diesem unzufrieden waren. So bereinigt sich der Markt von selber!

zum Profil... ekker : ( 2011-04-01 14:15:38 / 1971284 ) verstehe ich natürlich..

weil es gibt ja überall 2 seiten. aber gerade thermen sind ein sensibles thema inzwischen in wien. ich bin mal in eine whng gezogen die therme war über 20 jahre alt und hat jeden winter den geist aufgegeben und nach 4 winter war ich um gute 3000e reparaturkosten und ersatzteile leichter und der installateur hat gesagt da muss eine neue therme her. habe die HV gefragt ob der eigentümer eine neue einbauen lassen würde, denn der Mietvertrag ist ja nur 5 jahre befristet und für mich zahlt sich das nicht aus dass ich dem nachfolger eine nagelneue therme spendiere...HV wollte natürlich nichts davon wissen...aber dieses mal gehts ja nur um den durchlauferhitzer mit warmwasser und nicht um die heizung und inzwischen liegt die rechnung bei mir daheim und wird am montag online überwiesen und alle sind froh :-)

zum Profil... ichbinneuhier : ( 2011-04-01 14:52:07 / 1971295 )

"250€ inkl mwst und dann sinds plötzlich 348e"

ist eine abweichung von grob 30%. ist zwar am ersten blick viel, aber sehen wir es mal realistisch:

wenn wir eine deutlich bessere genauigkeit erwarten, dann dürfen wir am telefon nicht fragen bzw. man darf dort keine auskunft geben. wie soll der installateur es im vorhinein besser wissen?

natürlich ist es ärgerlich wenn man statt 250 euro 350 bezahlen soll. und natürlich ist es für den laien kaum kontrollierbar. aber für den handwerker auch nicht besser schätzbar.

zum Profil... Doris : ( 2011-04-01 14:58:40 / 1971296 ) @ ichbinneuhier

Was mich im vorliegenden Fall am meisten aergern wuerde, ist der Umstand, dass fuer einen abgebrochenen Knopf plus Wartung ZWEI Monteure kommen und bezahlt werden muessen, wo das im Regelfall einer alleine auch, wenn nicht sogar besser und schneller erledigen kann.

Clockwork : ( 2011-11-25 13:36:44 / 1998674 ) 2 Handwerker

Ich frage mich immer nur, weshalb man 2 Handwerker bezahlen
muss. Einer hätte doch die Therme locker allein reparieren
können und der Kunde hätte sich die Hälfte der Arbeitszeit
erspart. Ist das eigentlich rechtmäßig? Darf man bei der
Bestellung darauf beharren, dass nur ein Handwerker kommt?

. : ( 2011-11-25 13:41:32 / 1998675 )

Ja man darf beharren, und wenn 2 antanzen, zahlt man trotzdem nur einen.

DieDoris : ( 2011-11-25 23:14:35 / 1998704 ) hat noch nie etwas installiert.

Zwei Handwerker sind notwendig, weil ja immer irgendwas gehalten oder getragen werden muss wenn jemand etwas
montiert oder dazumontiert.

Ausserdem macht ja ein Monteur keine Stemmarbeiten und allerlei Hilfsdienste. Hausparteien einsagen, dass das Wasser und das Gas im Keller abgedreht wird usw.
Beim Grosshaendler Bestandteile besorgen.
Gewinde schneiden.

Bei nur einem einzigen Handwerker geht halt vieles zu Bruch was man dann umstaendlich wieder besorgen muss.

Und den Kunden kann man ja nicht um Mithilfe bitten.

Das Heimwerken ist ja auch nicht billig.
Die Rennereien weil man ja doch immer etwas zu kaufen vergessen hat, das Werkzeug, der Dreck.
Bei der kleisten Arbeit leppert es sich halt zusammen.
Und was macht man dann mit all dem Spezial-Werkzeug das man nur alle paar Jahre einmal braucht?

hopp : ( 2011-11-27 22:12:47 / 1998801 )

du hast sehr wohl Recht auf eine Rechnung.
"die arbeiten NIE auf Rechnung" heißt nur, dass sie am Jahresende bei der Einkommenssteuer kreativ sind.
Warum solltest Du ihnen dabei behilflich sein müssen?
Die Drohung mit dem Ausbauen würd ich gar nicht erst ernst nehmen, weil das klingt alles andere als seriös. Das wäre wohl Sachbeschädigung( und außerdem Einbruch, denn so eine "Firma" läßt man kein 2. mal ins Haus).

Wurli : ( 2018-05-01 18:32:27 / 2052315 )

Zitat:Im übrigen würde ich meine
Mitarbeiter auch NIE irgendwo eine
Reparatur machen lassen, ohne das gleich
kassiert wird. Was glauben sie, wie viele
Leute keinen Cent in der Tasche haben und
trotzdem anrufen weil die Therme
ausgefallen ist und ihnen jetzt saukalt
ist!

Antwort: in vielen Branchen ist das so
heutzutage. Man liefert ein Produkt und
die entsprechende Rechnung dazu. Wenn
nicht gezahlt wird kommt das Inkassobüro
und fertig. der Handwerker kann mir noch
seine Großmutter verkaufen und ich kapier
das bei der Rechnung nicht als laie. Wer
im 21 Jh auf Barzahlung besteht ist mir
von vornherein suspekt. Wenn ich mein
Produkt in meiner Branche liefere, dann
bekommt der Kunde auch eine Rechnung. Der
kann sich auch entscheiden nicht zu
zahlen. Dann kommt halt das Inkassobüro
dran. So einfach ist das. Für mich gibt es
nur einen Grund warum man auf Barzahlung
besteht: Um zu betrügen. Entweder direkt
mich als Kunde oder bei der
Steuererklärung.

Durch die viele Betrügerei auf beiden
Seiten, vertraut mein keinen mehr. Das ist
das Problem. Wären die Leute ehrlich und
nicht geldgierig, gäbe es den ganzen
schmarn nicht.

.._.. : ( 2018-05-09 06:39:29 / 2052332 )

Wurli, dir ist aber schon aufgefallen, dass der
ursprüngliche Beitrag sieben Jahre alt ist?

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 1 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!