Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... jeannie : ( 2016-11-07 22:55:14 / 2050403 ) Exekution wegen Unterhaltschuld und laufenden Unte

Hallo,
ich habe im Jahr 2011 einen Vergleich wegen Unterhalt
eines minderj. Kindes mit dem Kindesvater vor dem
Bezirksgericht vereinbart diese ist auch seit
19.09.2011 rechtswirksam und vollstreckbar (bei nicht
Einhaltung bei sonstiger Exekution).
Leider habe ich mich immer wieder darauf eingelassen
mir seither Geschichten von Ihm angehört warum,wieso
und weshalb er das nicht zahlen kann und ich soll
bitte Geduld haben er würde ja so schnell wie möglich
ja zahlen.
Anfang Oktober 2016 kam der Anruf des Kindesvater er
könne jetzt keinen Unterhalt mehr zahlen und ob es
überhaupt wieder geht würde er selbst auch nicht
wissen.
Ich wartete dann noch bis zum 24.10.2016 es kam nichts.
Also bin ich zum Bezirksgericht am 25.10.2016 gefahren
und habe das eingebracht.
Wegen den laufenden Unterhalt habe ich einen
Unterhaltsvorschuss beantragt und auch schon bewilligt,
angeblich würde ich dann ab Dezember 2016 den laufenden
Unterhalt überwiesen bekommen.
Meine Frage jetzt, da die Gesamtschuld des Kindesvater
sich auf ungefähr 5000.-€ belaufen, wie geht das jetzt
weiter? Kann er da noch einen Einspruch geltend machen
obwohl er ja vor Gericht freiwillig den Vergleich
zugestimmt hat?
Ich weiß schon Hellsehen kann keiner aber ungefähr
zumindest das mal versucht wird eine Exekution zu
vollstrecken?
Das Kind ist auch behindert und echt nur gerade mal
die Zahnspange (es gab noch keine Gratis-Zahnspange)
habe ich mit dem Kindesvater verrechnet. Alles andere
Therapien,Heilbehelfe u.s.w. habe ich selbst getragen.
Die Schulden sind nur Unterhaltsschulden aus dem
Zeitraumes (2012 bis 2016) vom Vergleich bis heute.
Wäre für jede Info dankbar.

Antworten:

@jeannie : ( 2016-11-08 08:31:55 / 2050407 )

Der Unterhaltsschuldner sitzt längst in der *Karibik*, hat dort eine jüngere, hübschere, freundlichere und schlankere *Alte* gefunden. Den interessieren keine Zahnspangen, Therapien und Heilbehelfe. Das Leben ist zu kurz, um sich mit derlei *Lappalien* aufzuhalten.
Sie können einen Detektiv hinschicken, wenn Sie sehr reich sind. Es wird trotzdem nichts nützen. Finden Sie einen kinderlieben, leicht dementen Rentner, welcher eine Riesen-Erbschaft gemacht hat oder einen Lotto-Sechser. Die gibt es wie Sand am Meer......

zum Profil... Osterhasi : ( 2016-11-08 18:09:04 / 2050412 )

Ich finde die Antwort des Vorredners ziemlich frech....
Ich selbst war seinerzeit ein Trennungskind. Meine Mutter hat den Unterhalt auch per Vorschuss bekommen. Mein Vater musste dann, weil der Staat nichts holen konnte ersatzweise sitzen gehen, nach dem er nie gezahlt hat sogar recht lange.

@Osterhasi : ( 2016-11-09 15:51:51 / 2050413 )

Ich bin halt ziemlich frech......
Das wird sich auch nicht ändern......
Weil die Damen glauben, sie können uns Männern das letzte Hemd ausziehen. Ausnehmen lässt sich nur ein Naivling, der noch an die *Liebe* glaubt.
Und an den OSTERHASEN!

zum Profil... Osterhasi : ( 2016-11-09 16:22:28 / 2050414 )

Nein, nur beim Sex wars auch ganz toll aber für die Folgen sind wir dann allein zuständig? Wenn ich schon 7 Tage in der Woche für das Kind 24 h rund um die Uhr da sein soll, nebenbei Arbeiten, mein ganzes Gehalt genauso draufgeht und ich mich immer nur nach dem Kind richten muss, während ihr Männer euer Leben weiterlebt und euch keinen Kopf machen müsst außer ein paar Spaßstunden mit dem Kinder während der Besuchsregelzeit, dann dürft ihr wenigstens genauso dazuzahlen und auch ein bisschen bluten. Ich habs satt, dass ihr Männer nur weil ihr ein bisserl zahlen sollts, immer so einen auf arm machen....

@Osterhasi : ( 2016-11-09 17:10:51 / 2050415 )

Wer wird denn immer gleich schwanger, kaum dass sich einer für euch interessiert? WIR oder IHR?
Wir dürfen dann brennen bis das Kind selbsterhaltungsfähig ist.
Kein Wunder, dass keiner mehr Kinder will.
Wenn die Alte von uns die Nase voll hat, dürfen wir die auch noch bis zu ihrem seligen Ende durchfüttern.
Echt super, so ein Männerleben.
In meinem nächsten Leben werde ich ein Bär.

zum Profil... Osterhasi : ( 2016-11-10 15:47:37 / 2050419 )

Erstens einmal, jeder Mann kann für sich selber Sorge tragen das kein Kind kommt, in dem er auf ein Kondom benutzt. Außerdem geht es nicht nur immer um kurze Beziehungen sondern oftmals langjährige Beziehungen und Ehen, bei der gemeinsam Kinder in die Welt gesetzt werden und irgendwann hat der Mann genug und verschwindet weil ein junges Haserl attraktiver ist. Also net immer alles auf uns Frauen abwälzen gell...

@Osterhasi : ( 2016-11-10 17:23:53 / 2050420 )

Osterhasi, da musst Dir halt einen alten Rammler suchen, wenn Dein Mannsbild mit einer Jungen durchbrennt. Den Alten hast vielleicht für Dich allein...
Nimm Dir ein Beispiel an mir. Ich zieh jetzt in eine Senioren-WG. Dort soll es lauter vitale Damen geben, die den Löffel noch lange nicht abgeben. Zumindest wird keine mehr Alimente von mir fordern können. Sehr beruhigend!

Erdbär : ( 2016-11-11 16:40:46 / 2050430 ) @osterhasi

Osterhasi - Es sind halt immer diese langwierig bis
langweiligen Beziehungsgeflechte,die eine dynamische
Liebesbeziehung verhindern.
Es wird der Brutpflege ohne Rücksicht auf gemeinsame
Liebesinteressen gefrönt.
Kein Wunder das dann alles den Bach runtergeht.

zum Profil... jeannie : ( 2016-11-14 22:25:26 / 2050446 ) Osterhasi

Hätte er mich nicht einfach in einer notsituatio hängen
lassen sondern hätte wenigstens die Hälfte Unterhalt
bezahlt wäre es gar nicht soweit gekommen.
Ich weiß zwischenzeitlich auch mehr und kann nur sagen ich
war schön blöd das ich erst jetzt munter geworden bin. Aber
so ist das Leben es kommt ..............

@jeannie : ( 2016-11-15 08:20:05 / 2050452 )

bei geänderten Umständen ist eine Änderung des Unterhalts möglich. Es ist denkbar, dass er die rückwirkende Unterhaltsherabsetzung beantragt. Wie das Gericht entscheidet, ist von vielen Umständen abhängig.

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 3 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!