Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... justin : ( 2016-12-07 21:05:15 / 2050508 ) Verpflichtung zum Arbeitsantritt !

Hallo liebe Community!

Vor ca. einem Monat haben mein Chef und ich das Diestverhältnis
einvernehmlich geköndigt, ich bekam auch eine
Wiedereinstellungsbestätigung und im Gegenzug musste ich Ihm aber
eine Verpflichtung unterschreiben dass ich am 01.03.2017 wieder bei
Ihm anfange.

Leider war dem AMS die Wiedereinstellungsbestätigung ziemlich egal,
ich musste tgl. zu Vorstellungsgesprächen. Mittlerweile konnte ich nicht
mehr ausweichen und habe bei einer neuen Firma begonnen in der es
mir sehr gefällt, ich würde nur ungern in die alte zurück.

Nun zu meiner Frage, muss ich denn die Verpflichtung einhalten? Kann
mein ehemaliger Arbeitgeber von mir Schadensersatz verlangen wenn
ich am 01.03.2017 nicht zur Arbeit antrete?

LG und vielen Dank im Voraus.

Leider hat

Antworten:

Eule4 : ( 2016-12-07 21:42:02 / 2050509 )

450.000 Arbeitslose und 1 Superhackler = nur mehr 449.999 Arbeitslose. Ned, schlecht!

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 3 und 3 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!