Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... shaolin : ( 2017-01-21 12:46:24 / 2050735 ) Kontaktrecht

Hallo liebes Forum,
ich bin das ständige herum Streiten ein für alle mal leid, dies muss mal ein Ende haben!

Ich bin Männlich und 32 Jahre jung und lebe in Klagenfurt.

Meine FRAGE:
Ich habe eine fast schon 12 jährige Tochter. Und ich würde gerne wissen wollen, ob es eine Möglichkeit gibt, der KM alle Rechte und Pflichten zur Tochter zu entziehen?

Wenn ich Heiraten würde und die Partnerin das Kind adoptieren würde, ginge das als Beispiel?

Ich habe keine Lust, bis zur Volljährigkeit des Kindes mich mit der KM ständig auseinander setzen zu müssen!

EINBLICK:
Ich habe seit Jahren die alleinige Obsorge für die Tochter! Ich bekomme auch seit Jahren Alimente vom Oberlandesgericht Graz bevorschusst! Aufgrund der nie endenden Instrumentalisierungen der KM an der Mj. Tochter, wurde ihr nunmehr auch vom Gericht im 12.2016 das Kontaktrecht bis auf jeden zweiten Samstag für 9 Stunden, völlig entzogen, dies wurde auch Gemäß § 44 Abs 1 AußStrG vorläufige Verbindlichkeit und Vollstreckbarkeit zuerkannt.

Auf diesen Beschluss legte die KM natürlich Rekurs im 01.2017 ein. Und ich muss natürlich begründen warum der Entzug auf einen Tag alle 2 Wochen stattfinden soll. Das ist ja nicht das Problem, Gründe gibt es zu genügend, selbst das Jugendamt hat sich schriftlich auf eine sofortige Reduzierung des Kontaktrechtes zur KM ausgesprochen und dies wurde im Beschluss auch angeführt.

Aber ich weiß schon jetz, das wenn ich eine Stellungsnahme einreichen werde, es zu einer Verhandlung kommen wird. Und auch da wird die KM sicherlich wieder Einspruch erheben und so geht das dann weiter und weiter und weiter....

Ich hab einfach keine Lust mehr immer wieder mich ärgern zu müssen. Denn eines könnt ihr mir glauben, es war wahrlich kein Zuckerschlecken die alleinige Obsorge zu bekommen, das ganze dauerte über 3 Jahre mit unzähligen Verhandlungen bei Gericht und Rekursgericht und hunderte Anwaltswege inkl. Sachverst. Gutachten, von den Kosten mal ganz abgesehen.

Gleich Vorweg:
Ich bin selber Kindergärtner vom Beruf und der letzte der auf eine totale Reduzierung des Kontaktes sich ausspricht, da ich mich mit der Psyche eines Kindes durchaus gut auskenne, aber in diesem meinen Fall, geht es nicht anders! Würde auch auf die Alimente verzichten (sofern dies geht), Hauptsache ich habe meine Ruhe endlich einmal.

Bitte nur förderliche Antworten und keine Belehrungen von wegen das die Mutter die Mutter bleiben wird, das weiß ich selber auch, aber es muss einen Weg geben, endlich mal Frieden zu bekommen!

Mfg aus Klagenfurt

Antworten:

hi : ( 2017-01-21 20:23:01 / 2050736 )

Auch Grüße aus Klagen-furt an die tolle Kindesmammi!

@shaolin : ( 2017-01-23 08:20:02 / 2050739 )

selbst mit einer Adoption wäre das Besuchsrecht nicht zu entziehen.
Eine Rekursbeantwortung können sie abgeben, müssen sie aber nicht (auch weil das Jugendamt dies offenbar bereits getan hat).
Da der Unterhalt bereits bevorschusst wird, ist das Jugendamt bereits Vertreter in Unterhaltsangelegenheiten und sie können ohnedies nicht mehr auf den Unterhalt für die Tochter verzichten.

+++ : ( 2017-01-23 10:52:22 / 2050741 )

Außerdem kann gar niemand im Namen eines anderen (also der Tochter) auf den Unterhalt verzichten. Dies könnte erst die Tochter selbst mit Volljährigkeit.

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 3 und 4 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!