Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... obiwan2k : ( 2017-01-30 13:41:44 / 2050775 ) Lärmende Studenten

Hallo !

Seit gut über einen Jahr wohnt über mir eine WG die sich
immer wieder durch laute Musik oder Dartspielen in
"Szene" setzt.
Was wirklich schwer nervt sind die Dartpfeile, die auch
schon mal einen halben Tag und abends gegen die Wand
donnern. Diese permanente Geklopfe kann einen echt in
den Wahnsinn trieben!.
Ich hab die Jungs schon öfter darauf angesprochen, aber
wirklich viel geholfen hat das nicht.
Hier in Tirol (Innsbruck) haben wir eine Mobile
Überwachungsgruppe, die für solche Fälle da ist, und
auch schon öfters hier war.
Die WG musste auch schon des öfteren Strafe zahlen, weil
die Musik nach 22:00 viel zu laut war.
Auch die Hausverwaltung hat auch schon interveniert,
aber beides zeigt nur eine begrenzte Zeit Wirkung, dann
geht das wieder von vorne los.

Bei der Rechtsberatung am Gericht war ich auch schon,
aber da konnte man mir auch nicht wirklich weiterhelfen,
da ein Verfahren dieser Art sehr kostspielig ist
(Aufwand lohnt sich nicht)

Jedes mal die Muegg wegen dem Geklopfe rufen, wenn
dieses nach 22:00 weitergeht, macht auch weniger Sinn,
weil bis die ankommen, haben die grad aufgehört, und
meistens, wenn die Muegg wieder weg ist, fangen sie
irgendwann wieder an.

Muss ich das jetzt alles erdulden, und jedesmal abends
entweder das Haus verlassen, oder mit Ohrenstöpsel
rumrennen?
Welche Optionen hab ich sonst noch?


Antworten:

Eule4 : ( 2017-01-30 13:58:30 / 2050777 )

Du, hast kane.

katzenmutti1 : ( 2017-01-30 19:09:20 / 2050782 )




Diese Viecher treten immer in Gruppen auf, sind meist alkoholisiert, und
finden es sogar lustig wenn SIE sich ärgen oder klopfen wegen dem
Dartspielen. Das macht den Viechern nichts aus, im Gegenteil, die werden
dann noch blöder und lachen SIE aus.

Es empfiehlt sich daher folgende Taktik:

Sobald die Viecher aber schlafen, egal um welche Uhrzeit das ist, DANN
werden SIE aktiv!!!! SIE nehmen sich dann einen schweren Hammer und schlagen
so lange und so fest gegen die Wand, bis die Tiere munter werden und selber
nicht schlafen können.

wichtig ist, dass SIE selber diesen Lärm nur dann machen wenn die Viecher
schlafen. Und machen SIE immer solch einen rabiaten gestörten Lärm damit die
Viecher unbedingt munter werden und aggressiv werden!

Sobald die tiere eingeschlafen sind warten sie wieder 30 Minuten und dann
hämmern Sie wieder los!!!

Irgendwann wird es den Viechern dann zu dumm und sie gehen auf Wanderschaft
und ziehen in ein anderes Loch um.

ich weiß das aus eigener Erfahrung.



katzenmutti1 : ( 2017-01-30 19:14:52 / 2050783 )


Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man mit solchen Viechern nicht reden
kann, bzw diese Viecher nehmen uns alten Leute gar nicht ernst und haben
keinen Respekt.

Da hilft nur meine Methode!

zum Profil... obiwan2k : ( 2017-01-31 09:52:08 / 2050791 )

Wenn ich hier um 0400 morgens mir einen schweren Hammer
gegen die Wand schlage, dann ist 1. die Wand kaputt und 2.
wachen nicht nur die "viecher" auf, sondern auch meine
Nachbarn!.
Dann hab ICH die muegg am Hals. Also is das nicht wirklich
eine Option :)

zum Profil... Apollo : ( 2017-02-13 21:06:13 / 2050819 )

Die Mobile Überwachungsgruppe sein lassen und gleich bei
der Polizei anrufen, vielleicht beeindruckt dies mehr.

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 4 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!