Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
TraudiSchwinghammer : ( 2017-02-18 15:26:28 / 2050826 ) GIS

man glaubt es kaum, auch ich habe kürzlich ein schreiben von diesem gierigen gebühreninkasso erhalten. kaum war ich an meinem zweitwohnsitz angemeldet, flatterte ein paar wochen später schon ein "begehrlicher brief" von dieser obskuren geldeintreibeinstitution ins uneingerichtete häusl. DAS ERSTE, AN MICH PERSÖNLICH ADRESSIERTE SCHREIBEN DORT ÜBERHAUPT!!!
stecken die mit den damen/herren vom meldeamt unter einer decke?
kriegen die für jeden tipp eine provision?
mit meinen DREI wunderschönen vornamen hat mich allerdings noch nie jemand angeschrieben.
schon gar keiner, der geld von mir wollte.
sachen gibt´s .....
mfg ;-)

Antworten:

kleine_Hur : ( 2017-02-19 18:27:03 / 2050827 )



Also schaue ORF grunsätzlich nur schwarz. Wenn ein GIS-
Wappler bei mir anläutet lasse ich ihn sicher nicht
rein.

Und wenn man mir gegen meinen Willen den Fernseher
anmeldet, dann melde ich ihne sofort im folgenden Monat
wieder ab.

Mein RAT:

Melden Sie NIEMALS ihren TV an !!!! Dann zahlen sie
auch nicht. Und GIS-Wappler bitte niemals hineinlassen
!!!

TraudiSchwinghammer : ( 2017-02-19 19:10:14 / 2050829 ) @

das freut mich aber, ausgerechnet von ihnen eine antwort zu kriegen.
nur zur Information: ich habe bereits in der großstadt ein TV-gerät angemeldet. daher sehe ich nicht ein, warum ich in einem anderen bundesland NOCH EIN GERÄT anmelden soll. ich bin ja nur EINE Person, und kann nicht gleichzeitig an zwei verschiedenen orten fernsehen.
die kunst der BILOKATION beherrsche nicht einmal ich!
mfg ;-)

..-.. : ( 2017-02-20 07:20:56 / 2050830 )

Soviel ich weiß greift die GIS auf Meldedaten zu, was gesetzlich sogar erlaubt ist.

Weitere Wohnsitze sind tatsächlich gebührenpflichtig, es interessiert niemanden, ob man zweimal oder nur einmal schauen kann.

Einfache Lösung: nur an einem Wohnsitz anmelden.

@..-.. : ( 2017-02-20 08:53:25 / 2050831 )

bedanke mich für ihre plausible erklärung.
in der großstadt kann ich mich leider nicht abmelden, sonst ist die günstige altbauwohnung weg. am land musste ich mich anmelden, weil ich ja kein U-BOOT bin. mich sucht keiner, also muss ich mich nicht verstecken. dass diese GIS auf alle daten zugreifen darf, finde ich schon dreist. ich darf ja auch nicht in fremden unterlagen herumschnüffeln.

zum Profil... Weinberg : ( 2017-02-20 10:18:42 / 2050832 )

Wo ist das Problem??

Du gibst eben der GIS bekannt, daß Du an deinem Zweitwohnsitz KEINE betriebsbereiten Empfangsgeräte vorhältst, es somit nix zum Anmelden gibt.

Sollte ein GIS-Keiler anläuten, entweder nicht aufmachen (dann kommt er aber sicher wieder), oder Du teilst ihm (vor der Tür) ebenfalls mit, daß Du keine Empfangsgeräte hast. Auch keinen Radiowecker o.Ä.

Handy oder Internet gilt nicht als Empfangsgerät, auch wenn das gelegentlich von der GIS behauptet wird !!

Reinlassen solltest Du den GIS-Vertreter natürlich nicht, egal ob Du was hast oder nicht !!

..-.. : ( 2017-02-20 11:39:03 / 2050833 )

Auf die Meldedaten darf praktisch jeder zugreifen. Ich vermute nur, dass die GIS dies automatisiert betreibt.

@Weinberg : ( 2017-02-20 16:05:47 / 2050835 )

leider ist das häusl ebenerdig und steht direkt an der straße. für neugierige und vernaderer optimal! werde ich halt doppelt löhnen müssen, aber ich brauch mich nicht tot stellen. dafür gibt´s keine spenden mehr für arme und bedürftige. basta!

zum Profil... Doris : ( 2017-02-23 11:39:23 / 2050847 ) Meldedaten?

Ich frage mich auch schon laenger, woher die GIS die Daten bezieht. Aus der Waehlerevidenz und den Meldedaten kann es wohl nicht sein.
Habe ebenfalls an meinen - langjaehrigen - (offiziellen) Zweitwohnsitz Post von der GIS bekommen mit all meinen 5 Vornamen. Auf dem Meldezettel scheinen die nicht auf, sehr wohl in der Waehlerevidenz (woher auch immer). Doch bin ich an meinem 2.Wohnsitz nicht wahlberechtigt und die entsprechende Post geht ausnahmslos an den Erst-Wohnsitz.

@Doris_ : ( 2017-02-23 14:36:11 / 2050848 ) Agathe_Eulalia_Kunigunde_oder so ähnlich???

Beim ORF verdienen alle recht ordentlich.
Und mit den Immobilien läuft es auch nicht so nach Plan,
wie man in der Zeitung nachlesen kann.
Was soll man denn tun, außer die Zwangsbeglückten so richtig auszusackeln. Wenn man von den anderen nichts kriegt...

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 4 und 4 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!