Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
Monica : ( 2017-02-24 23:51:09 / 2050855 ) Genossenschaft; Schäden an der Wand durch Holzofen

Hallo,

ich habe seit 2 Jahren einen Schwedenofen ,der mit Holz geheizt wird. Er ist auch vom Rauchfangkehrer genehmigt worden und vor der Anbringung wurde bei der Genossenschaft die Bewilligung eingeholt.

Durch die Erwärmung des Kamins, sind bei den Nachbarn Setzungsrisse in der Wand entstanden(bei den unbenützten isolierten Mauerkapseln). Es handelt sich um einen Edelstahlkamin. Ich wohne im Erdgeschoß und beide Nachbarn über mir haben dieses Problem, und dies auch der Genossenschaft gemeldet.
Worauf ich einen Brief von der Genossenschaft erhielt, dass sie die Schäden an den Wänden durch einen Malermeister (mittels elastischer Masse) beheben lassen.
Die Kosten dafür wollen sie mir in Rechnung stellen.

Ich habe auch mit dem Rauchfangkehrer gesprochen. Dieser ist der Meinung, dass es sich hierbei um Baumängel handelt.

Darf die Genossenschaft diese Kosten für die Reparatur der Risse mir anlasten?

Antworten:

Euel4 : ( 2017-02-25 11:57:12 / 2050856 )

Schreibe an die Schlichtungsstelle, denn es sieht nach einen Rechtsstreit aus, und bezahle jetzt, nichts.

Raupfaungtaubm : ( 2017-02-25 14:34:27 / 2050858 )

Bin dafür, dass Holzöfen (ob aus Schweden oder woher auch immer) überhaupt verboten werden.
Der Feinstaub, der Ruaß, der Dreck und des Kohlenmomoxid...
Wie viele Tote es jedes Jahr allein durch falsches Heizen gibt, will ich gar nicht wissen.
Bin für Fernwärme bis in die hintersten Täler!

zum Profil... blub : ( 2017-02-25 14:53:30 / 2050860 )

" sind bei den Nachbarn Setzungsrisse in der Wand"

"Ich habe auch mit dem Rauchfangkehrer gesprochen. Dieser ist der Meinung, dass es sich hierbei um Baumängel handelt"

Was sagen dein Friseur und dein Wirt zu der Sache...?

Jeder kann einmal von jedem alles fordern. Der Malermeister wird eine Rechnung stellen. Wahrscheinlich der Genossenschaft, die ihn beauftragt. Da die Genossenschaft nicht auf dem Geld sitzen bleiben wird wollen, wird sie dich auffordern, die Kosten zu ersetzen.

Wenn du das nicht tust, wird die Genossenschaft es a) entweder dabei bewenden lassen oder b) dich klagen.

Im Falle von b) wird ein Bausachverständiger (wohl kein Rauchfangkehrer) die Frage klären müssen, woher die Schäden kommen (sprich was war die Ursache).

Kommt man dann zu deinem Kamin, wird man dir wohl die Kosten anlasten können, wenn dir der Schaden in den anderen Whg irgendwie persönlich vorwerfbar ist (bspw. durch eine nicht sachgerechte Aufstellung oder durch die Verwendung eines Kamins, der aus baulichen Gründen nicht für Whg geeignet ist.

Kommt das Gericht zum Schluss, dass du zahlen musst und du hast dich beispielsweise bei der Aufstellung eines Professionisten bedient, könntest du das Geld, das du ersetzen musstest, wiederum von diesem rückfordern. Wenn er nicht zahlen wird, kommt es zur Klage usw (siehe oben).

Monica : ( 2017-02-25 19:19:55 / 2050863 ) Danke

@Euel4:danke
@Raupfaungtaubm: die Meinung interessiert
keinen...
@blub
Habe weder Wirt noch Friseur
...nein im Ernst, danke, wollte nur
Meinungen einholen, werde der
Genossenschaft zurückschreiben und drauf
bestehen, dass ich nichts in der Hinsicht
zu verantworten habe, dann warten wir
ab..im Ernstfall sollen die doch einen
Bausachverständigen beauftragen,ist ja
alles richtig verlaufen meinerseits.
Lg

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 4 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!