Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... Kerstin1981 : ( 2017-04-07 13:52:42 / 2051103 ) Erfolglose Beschwerde bei Stadtschulrat. Was nun?

Hallo, ihr Lieben,

ich habe einen fast 15-jährigen Sohn, der
derzeit (bis 07/2017) die PTS
Schopenhauerstraße besucht.
Als er in diese Schule kam, war er
hochmotiviert, diese gut abzuschließen
und eine Lehre zu beginnen.

Antworten:

zum Profil... Kerstin1981 : ( 2017-04-07 14:08:30 / 2051104 ) ..

*sorry*
Nun kommt er seit Monaten nach der Schule
nach Hause, ist böse, angefressen, weil
wieder mal irgendwas passierte, was er
nicht als gut empfindet.
Die Regeln der Schule werden sowieso nur
von den Schülern eingehalten, die Regeln
der Klasse werden nur von manchen
Schülern abverlangt, andere können tun,
was sie wollen, ohne auch nur einmal
abgemahnt zu werden.
Der Klassenvorstand meines Sohnes klopft
die Bücher auf die Köpfe mancher Schüler,
weil sie nicht brav sind, meinem Sohn hat
er die Hand hinuntergeschlagen, weil mein
Sohn während des Gespräches mit dem
Klassenvorstand auf die Türe zeigte.
Zudem erklärt der Lehrer den Schülern,
dass es eh nicht notwendig ist, dass sie
die Schule besuchen, sie sind sowieso zu
blöd.. oder Kommentare wie "dumm, dümmer,
Justin".
Der Sportunterricht wird einfach in die
Klasse verschoben, zum Plaudern, weil
ein, zwei Schüler zurückreden.
Der Direktor der Schule hat meinen Sohn
schon bei der Anmeldung angemeckert, ob
er nicht lesen könne, weil er etwas zu
früh dort war. Eine andere Mutter hatte
nicht alle Dokumente kopiert und wurde
auch gleich angemeckert, wozu sie
überhaupt da ist, sie soll endlich gehen,
immerhin warten draußen noch Leute, die
es schaffen, alles dabei zu haben.

Nun habe ich nach monatelangen nichts
sagen aber ehrlich gesagt genug davon,
dass ständig irgendwas anderes in der
Schule passiert und den Stadtschulrat
kontaktiert, nachdem der Klassenvorstand
nicht dazu bereit war, mir eine Antwort
auf meine Mitteilung (ich wollte einen
neuen Termin für ein Gespräch, was
scheinbar anfangs nicht verstanden wurde,
denn der Klassenvorstand benötigte 2 Tage
und viele Erklärungen, bis ich endlich
einen neuen Termin bekam) zu geben.
Diesem wurde nachgegangen, die Schule
streitet es ab, somit hab ich Pech gehabt
auf gut Deutsch.
Nun meine Frage: An welche Stelle kann
ich mich noch wenden, um endlich Klarheit
und Wahrheit in die Sache zu bringen?
Es kann doch nicht sein, dass mehrere
Schüler Schwierigkeiten haben und
richtig kontrolliert?!

Vielen lieben Dank

Kerstin

@Kerstin1981 : ( 2017-04-07 14:09:32 / 2051105 )

Und? Ist er nun nicht mehr motiviert?

@Kerstin1981 : ( 2017-04-07 14:25:54 / 2051106 )

Verzeihung, wir hatten uns vorhin "gekreuzt".
Regen Sie sich wegen eines gestörten Lehrers nicht auf.
Das steht nicht dafür!
Ihr Sohn muss unbedingt dieses eine Jahr noch mit positivem Erfolg absolvieren. Das müssen Sie ihm klarmachen. Vergessen Sie seine Lehrer, die haben vermutlich selber genug eigene Probleme. Motivierte Pädagogen sind das jedenfalls nicht. Die Lehrer Ihres Sohnes biegen alle nur ihre Stunden irgendwie runter.

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 2 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!