Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
Dino : ( 2017-04-25 16:27:32 / 2051114 ) WGKK + Firmeninsolvenz = Beraubung?

Wir haben da Firmeninsolvenz wegen nicht bezahlte WGKK Beträge.
Insgesamt 21.000 in Rückstand. Gibt schon andere Rückstände. Fast 19.000 ist aufs Konto gesperrt.

Schreibt aber die WGKK in der Forderung folgendes: "Dieser Beitrag beinhaltet Ansprüche aus der Beendung der
Beschäftigungsverhältnisse und eventuall noch nachtzuverrechnender Beiträge im geschätzten Betrag von EUR
70.000".

Also insgesamt 70+21!!!

Alles ist so gemacht, dass wir das Lokal auf jeden Fall verlieren. Schaut wie eine Beraubung...
Was zu tun Leute????????????????????????????????

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 3 und 1 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!