Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
mindestgesicherte_Dame : ( 2017-05-29 13:52:54 / 2051205 ) Frau Doris, fürchten Sie sich schon vor Hartz IV ?

Liebe Frau Doris,

Wie Sie ja sicher schon vom ORF, Standard und anderen
Medien erfahren haben, wird geplant Hartz IV auch bei
uns in Österreich einfzuführen.


Bekomen Sie da nicht schon feuchte Träume????

Statt jahrelangem arbeitslosengeldbezug mit geschützter
Bemessungsgrundlage ab 45 Jahren, gibts dann nurmehr
Austro-Hartz 4 mit Vermögensverwertung!

Sollten Sie dann als fleissige Beitragszahlerin doch
vor der Pension noch arbeitslos werden, dann wird ihr
ganzes Vermögen verwertet. Ihr Knusperhäuschen, und
Ihre feinen Immobilien müssen Sie dann leider
veräussern und abgeben.

Oder sind sie eh schon so reich dass Sie sich im Falle
der Arbeitslosigkeit in den späten 50er Lebensjahren
noch die letzten Jahre bis zur Pension selbstversichern
könnten ??? Haben Sie so viel Geld ? Können Sie dann
noch Ihr "wohl-ererbtes" Knusperhäuschen behalten?

Sie haben dann ihr Leben lang geschuftet, und im
mittleren Alter müssen sie bei arbeitslosigkeit alles
hergeben. Sie arme !!

http://derstandard.at/2000058348215

LG eine mindestgesicherte und mittellose Dame

Antworten:

FrauDooris : ( 2017-05-29 15:07:58 / 2051206 )

Ich werde einen reichen, alten, anhanglosen Knacker heiraten. Danach werde ich selbigen so lange quälen, bis er sich in seiner Verzweiflung zu Tode säuft. In weiterer Folge werde ich seine Habe versilbern und mir ein schönes Leben machen. ICH verkomm sicher NICHT!!!

@mindestgesicherte_Dame : ( 2017-05-29 20:52:53 / 2051210 )

Wie Sie auf die arme Frau Doris hin hacken, geht auf keine Kuhhaut mehr. Sie sollten nicht so neidisch sein, sondern sich selber mehr anstrengen. Was kann die Ärmste dafür, dass Sie mittellos in der sozialen Hängematte liegen und herum sudern. Leider gibt es hier keine fähigen Rechtskundigen mehr, welche Ihnen die Folgen Ihrer Sticheleien drastisch vor Augen führen könnten. Die Herrschaften liegen scheinbar alle irgendwo auf der faulen Haut und lassen es sich gut gehen. So ein Skandal!

Pater_Quadrian : ( 2017-05-30 09:14:10 / 2051214 )

Ein kuscheliges, warmes Plätzchen ist in der Hölle bereits
reserviert.

Hellseher_ : ( 2017-05-30 09:27:44 / 2051215 )

Für wen???
Für Sie?!?
Wusste ich´s doch immer schon, dass Sie ein großer Sünder sind. :-)

Pater_Quadrian : ( 2017-05-30 10:02:24 / 2051216 )

Immer auch für den der fragt!

zum Profil... dieechteroswitha : ( 2017-05-30 10:03:52 / 2051217 )


Frau Doris,


bitte melden Sie sich doch!

Ich bitte höflichst um Ihre werte Meinung zu diesem Thema !!!

Oder sind Sie gerade in einem mondänen Badeort im Südpazifik?
Bora-Bora?


LG Roswither !

Zissi : ( 2017-05-30 15:15:09 / 2051220 )

Wollte heute zur Beichte gehen.
Als ich mich ihrem Beichtstuhl näherte, fielen mir extrem viele angejahrte Damen auf, welche scheinbar allesamt eine Audienz bei ihnen haben wollten. Da trag ich lieber meine Sünden noch ein Weilchen mit mir herum. Anstellen tu ich mich nämlich nicht. In nomine ... ;-)

Pater_Quadrian : ( 2017-05-31 13:53:11 / 2051230 ) @Zissi

Beichten Sie,beichten Sie, Ich bin ganz Ohr.

Judith39 : ( 2017-05-31 15:38:39 / 2051231 )


Guter Vater!

Es hat sich herausgestellt das mein Ehegatte schwul
ist. Er arbeitet bei der Polizei.

Heute hat mir eine Freundin eröffnet dass mein Mann bei
der Polizei sogar einen Liebhaber hat und die beiden
haben ein Verhältnis.

Soll ich mich scheiden lassen? Ich bin eine gute Frau.
Ganz tadellos!

In erfurcht, deine Judith!

Zissi : ( 2017-05-31 16:14:48 / 2051232 )

Werde noch dahinterkommen, was es damit auf sich hat. Soll ja bei den Geistlichen viele SCHWARZE SCHAFE geben. Ich sag nur: Wasser predigen & Wein trinken...
Besonders schäbig ist natürlich, sich das Vertrauen von unbedarften SeniorInnen zu erschleichen...
Unverzeihlich!!!

zum Profil... Doris : ( 2017-06-01 02:48:03 / 2051233 ) @mindestgesicherte_Dame

Weshalb sollte ich mich vor
HartzIV fürchten? Im
Gegenteil!
BMS würde ich ja auch keine
bekommen, ohne vorher mein
Vermögen verbraucht zu
haben.

Ich habe bereits mehr als 40
Bersicherungsjahre, müsste
mich selbst im unmöglichen
Fall eines Jobverlusts nicht
selbst versichern, abgesehen
davon, dass ich noch ein
volles Jahr
Arbeitslosengeld-Anspruch
hätte, bevor Notstandshilfe,
BMS oder HartzIV auch nur
theoretisch ein Thema würden

Um mich bzw mein Haus
brauchen Sie sich keine
Sorgen zu machen.
Ich habe außerdem noch
Abfertigungsansprüche nach
dem alten System.
Bis zum regulären
Alterspensionsantritt fehlen
mir nur mehr 2,5 Jahre. Mein
Pensionskonto ist bereits
wohl dotiert. Dazu kommt
dann noch eine kleine
Firmenpension. Und sollte
ich trotz allem noch Geld
brauchen, müsste ich nur
meine beiden
Eigentumswohnungen vermieten
oder im allerschlimmsten
Fall verkaufen.
Sie können also beruhigt
weiter auf der faulen Haut
liegen.


@dieechteroswitha : ( 2017-06-01 07:06:27 / 2051235 )

Sie drückt wohl ihr schlechtes Gewissen!
In der Stadt hat man ein Adress-Verzeichnis gefunden, in welchem Sie, liebe Frau, alle ihre Lover fein säuberlich aufgelistet haben. Der unehrliche Finder hat es nicht abgegeben, sondern kontaktiert jetzt die vielversprechendsten Nummern. Eine Lebensaufgabe!
Man lernt nie aus!

mindestgesicherte_Dame : ( 2017-06-01 10:15:24 / 2051236 )


@ doris

einerseits freut es mich natürlich dass es Ihnen gut gebt.

andererseits bin ich stolz weiterhin auf IHRE Kosten auf der
faulen Haut abzuliegen. zb im Freibad. Oder bei einem
günstigen Urlaub im Ausland.


Aber ärgert es Sie nicht dass "brave" Dienstnehmer
jahrzehntelang Sozialversicherungsabgaben in
schwindelerregender Höhe zahlen müssen, diese Leute bauen
sich vielleicht ein Haus, und eine Existens auf.

Und dann - im ungünstigsten Fall der Arbeitslosigkeit -
müsste ein Häuslbauer jeden Drecksjob annehmen um nicht die
Existenz und das Haus zu verlieren. Wenn dann noch dazu kommt
das der Arbeitslose ein gewisses Alter erreicht hat, dann
sieht es sehr schlecht aus. Viele Häuslbauer sind ausserde
verschuldet. Im Fall der Arbeitslosigkeit könnte der Kredit
auch noch schlagend werden. Für viele Leute wäre das eine
Katastrophe.

Dienstnehmer zahlen also voll ein - bekommen aber im
versicherten Risikofall der Arbeitslosigkeit - nur mehr
Almosen (aka Mindestsicherung) und müssen vorher alles
Vermögen abgeben. Und wenn dann auf dem Kontoauszügen
unregelmässigkeiten sind, oder der Verdacht ist das Vermögen
verheimlicht oder verschleudert wurde müssen die Leute sogar
mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.


Finden Sie das nicht auch arg? Ich finde das krank. Da werden
sich viele Leute denken dass sich Leistung nicht mehr lohnt.
Und werden auch resignieren und zu Hause bleiben.

Häuslbauer* : ( 2017-06-01 10:50:18 / 2051237 )

Ihr Häuslbauer kann auch JUNG sein, und seine Existenz verlieren. Er braucht sich nur eine berechnende Frau "eintreten", die ihm das Häusl abknöpft, Alimente kassiert und ihm auch sonst noch "den Rest gibt"...

Es kann ALTE & JUNGE,
MÄNNLEIN & WEIBLEIN,
ARME & WOHLHABENDE blöd erwischen!

Das Leben ist nicht nur viel zu kurz, es ist ein EINZIGES RISIKO!

zum Profil... Doris : ( 2017-06-12 07:52:30 / 2051284 ) @mindestgesicherte_Dame

Ja, das alles ist hoechst aergerlich, aber ich kann es leider nicht aendern. Gluecklicherweise bin ich selbst aus dem "Groebsten" heraus, dh ich muss keinen minderwertigen Job annehmen, um ueberleben zu koennen.

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 1 und 2 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!