Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
Nikolaus : ( 2017-06-08 18:22:58 / 2051265 ) Firma Insolvenz + Abhebung von Bargeld

Habe im Laufe von 2015 insgesamt 30.000 in bar vom
Firmenkonto genommen. Jetzt steht die Firma im Konkurs. Ich
bin 100% Gesellschafter und auch Geschäftsführer. Der
Masseverwalter fordert den Betrag zurück zu zahlen. Aber
momentan bin ich total zerstört. Habe gar nichts. Auf
welche Folgen soll ich dann rechnen? Geldstrafe? Gefängnis?

Antworten:

zum Profil... dieechteroswitha : ( 2017-06-12 15:07:01 / 2051295 ) Wenn die Frage ernstgemeint ist,



dann sollten Sie erstmal rasch Kontakt aufnehmen mir Ihrer
Schuldnerberatung. Wobei Sie hier auch das Problem haben werden dass
diese nur Privatpersonen vertreten und keine Selbstständigen....

Wo ist eigentlich das Geld geblieben?

Und die berechtigte Frage ist ja, ob hier nicht fahrlässige Krida im Raum
steht. sicherlich wäre es empfehlenswert wenn Sie mal mit Ihren
Gläubigern eine Ratenzahlung vereinbaren und anfangen etwas zu zahlen.

Auch Mindestsicherungsempfänger kann man bischen was zumuten. Und sie
sollten Ihren guten Willen zeigen. immerhin könnte man Ihnen Krida
vorwerfen!!!!!

Wenn Sie nicht wenigstens zeigen dass sie den Schaden wiedergutmachen
wollen, wird man Ihnen auch einen Konkurs verwehren!!!

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 4 und 2 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!