Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
Arthur-Max : ( 2017-08-28 14:10:14 / 2051563 ) Zivildienst - Mindestsicherung

Ist es möglich, während des Zivildienstes die Mindestsicherung zu beantragen?
Schließlich kann ich keinen anderen Job nachgehe und meine Eltern sind ja in dieser Zeit nicht unterhaltspflichtig.

Antworten:

zum Profil... dieechteroswitha : ( 2017-08-28 14:21:53 / 2051564 )


Nein. Mindestsicherung ist für behinderte, sowie arbeitsfähige die
beim AMS gemeldet sind. Nicht für Lehrlinge, zivildiener.

Bedanken dürfen Sie sich gerne bei SPÖ-ÖVP-FPÖ-Grüne.

Also bei allen Parteien!!!!

zum Profil... dieechteroswitha : ( 2017-08-28 14:26:11 / 2051565 )


Früher hat es übrigens nicht mal Wohnbeihilfe für
Zivildiener gegeben. Ich weiß nicht ob sich wennigstens
dass jetzt schon geändert hat.

Wer freiwillig für den Staat Heer- bzw Zivi macht dem ist
nicht zu helfen !!!!

zum Profil... dieechteroswitha : ( 2017-08-28 14:30:42 / 2051566 )


einzig die Partei: Liste Pilz würde Ihnen helfen wollen!!!!

Also machen Sie bitte am 15. Oktober das richtige Häckchen.

Gallenröhrling : ( 2017-08-28 16:02:51 / 2051569 )

...und überhaupt ist so ein pilz was total leckeres. leider handelt es sich bei diesem schwammerl um einen hochgiftigen fliegenpilz. der kriegt sowieso keine mehrheit.

Arthur-Max : ( 2017-08-28 17:51:27 / 2051573 )

Lehrling sind in der Ausbildung. Die Eltern sind
unterhaltspflichtig und bekommen die Kinderbeihilfe.
Das ist schon ein Unterschied, oder?

zum Profil... Doris : ( 2017-08-28 20:59:55 / 2051578 ) @dieechteroswitha

Studenten bekommen auch keine Mindestsicherung.

Die Mindestsicherung wurde m.W unter einer rot-
schwarzen Koalition eingeführt. Die Grünen würden
sogar ein bedingungsloses Grundeinkommen fordern.

Freiwillig geht niemand zum Präsenz- oder
Zivildienst. Das ist verpflichtend. Aber zu meinem
großen Erstaunen gibt es Männer und Frauen, die sich
zu einem freiwilligen Sozialjahr melden.


Arthur-Max : ( 2017-08-29 07:32:58 / 2051584 ) @Doris

Aber auch bei Studenten sind die Eltern Unterhaltspflichtig bzw. können diese über €800 im Monat an Studienbeihilfe bekommen.

@Arthur-Max : ( 2017-08-30 08:16:22 / 2051591 )

welchen Bedarf soll die Mindestsicherung abdecken, der nicht bereits durch die Entschädigung des Zivildienstes bezahlt wird?

Arthur-Max : ( 2017-08-30 09:18:47 / 2051593 )

Es stellt sich grundsätzlich die Frage, warum man als Zivildienstleistender weniger bekommt als die Mindestsicherung. Wenn die Entschädigung für den Zivildiener für das "Leben" ausreichend ist, warum ist dann die Mindestsicherung höher?

+++ : ( 2017-08-30 09:48:12 / 2051595 )

Weil man von der Mindestsicherung auch z.B. seine komplette Verpflegung selbst bezahlen muss.

Arthur-Max : ( 2017-08-30 10:59:57 / 2051597 )

Als ZD bekommst du für die Verpflegung ca. €320 + ca. €320 als Grundvergütung
(Mindestsicherung ca. €840)

zum Profil... dieechteroswitha : ( 2017-08-30 15:29:52 / 2051598 )


Bitte nicht vergessen dass Mindestsicherung einerseits die Verpflegung sowie einen Wohnanteil
enthält. Dass heisst, wenn Du bei deinen Eltern wohnst wird garantiert die mindestsicherung
um einen Teil heruntergekürzt.

Desweiteren hat man bei der Mindestsicherung das komplette vermögen offenzulegen. Vom
Bausparer bis zum Auto und Sparbücher! Wenn du mehr als 4.000,- somit zusammenaddiert
besitzt, bekommst du KEINEN EINZIGEN Euro Mindestsicherung.

Beim vermögenverheimlichen kannst du dich dann sogar noch strafbar machen !!!!!!!!!!!!!!

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 2 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!