Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
Chris2000 : ( 2017-08-29 13:52:03 / 2051586 ) Verlassenschaft

Wir sind gerade dabei die Beerdigung für unsere verstorbene Mutter zu organisieren und nachdem nur ein bescheidenes Pensionskonto vorhanden ist, bezahle ich vorab die Begräbbniskosten sowie alle anfallenden Grab- bzw. Friedhofsgebühren zur Gänze alleine.

Jetzt meine Frage:

Wenn dann der Notar auf mich zukommt, weil ich sämtliche Rechnungen bezahlt habe, bekomme ich trotzdem zumindest einen Teil der Kosten erstattet, auch wenn ich das Erbe offiziell nicht annehme? Möchte mit gleichgestellten Geschwistern keine Probleme haben und mich da ganz raushalten.

Habe ich dann trotzdem Anspruch auf Rückerstattung oder ist mit dem Verzicht des Erbantrittes auch mein Anspruch auf Kostenersatz erloschen?

Vielen Dank für brauchbare Infos.

Antworten:

@chris2000 : ( 2017-08-30 08:13:35 / 2051590 )

je nachdem wieviel tatsächlich vorhanden ist. Sollten die Begräbniskosten höher als die aktiva sein, so würde ihnen die Verlassenschaft "an Zahlungsstatt überlassen" werden. Das bedeutet, dass der Notar seine Kosten noch erhält und sie den Rest. Hinsichtlich der Mehrkosten müssten sie sich mit ihren Geschwistern ins Einvernehmen setzen. Ist die Aktiva höher als die Kosten, dann wieder: zuerst der Notar, dann die Begräbniskosten und was dann noch übrig wäre, wird verteilt (zumindest an jene, die nicht verzichtet haben).

Chris2000 : ( 2017-08-31 15:48:39 / 2051621 )

Danke für die Information!

Die Begräbniskosten und der Erwerb eines neuen Grabes haben leider mehr gekostet als Aktiva vorhanden sind.

Wie hoch werden in etwa die Kosten für den Notar in Wien sein? Habe diesbezüglich gegoogelt, aber leider werden nur die Gerichtskosten mit 5 Promille bzw. mindestens 72 Euro genannt, aber leider keine Beispiele für Notarskosten.

Hat da diesbezüglich jemand Erfahrung oder kann mir das auch in Prozente/Promille angeben? Möchte auf jeden Fall eine Verzichtserklärung abgeben, da noch mit offenen Rechnungen für Wohnung (Fixkosten) zu rechnen ist.



@chris2000 : ( 2017-09-01 08:26:05 / 2051626 )

heute keine Tabellen bei mir, daher keine Auskunft über die Höhe der Notarkosten möglich, aber sie sollten beim Notar einen Antrag auf "Überlassung an Zahlung statt" stellen, wenn die Begräbniskosten die Aktiva übersteigen.

Chris2000 : ( 2017-09-05 12:06:34 / 2051661 )

Danke für die Info!

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 3 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!