Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... Aspirin : ( 2018-01-15 12:58:14 / 2051998 ) Ladendiebstahl???

Ich brauche unbedingt HILFE!

Meine Tochter wurde des Ladendiebstahls beschuldigt.
Der Tathergang:
Ihre Freundin hat sich eine Menge Sachen mit in die Kabine genommen, die Sicherungen entfernt!!! und sich reihenweise dann alles angezogen.
Meine TOchter so blöd wie sie war, war war selbst am anprobieren, hatte eine entsichertes Shirt an und stand außerhalb der Kabine damit, jedoch mit der Jacke in der Hand.
Sprich sie ist nicht aus dem Geschäft gegangen, wobei man hierzu noch sagen muss dass das Preisschild noch hinten dran hing.
Meine Tochter sagt sie hätte davon nichts gewusst was ihre Freundin anstellt.
Ein Detektiv kam auf die beiden zu und dort im Kammerl kam dann heraus dass die Freundin sämtliche Sachen unter Ihrer Jacke anhatte und auch einige Sachen mit denen sie die Sicherungen entfernt hatte.
Was ich nun wissen will.
droht meiner Tochter nun eine Anzeige? Auch wenn SIe nicht beabsichtigte das Shirt zu klauen?
Ich will nicht blauäugig sein, das kann man so oder so nun darstellen.
Was für eine Strafe erwartet´uns nun ?
Sie ist 16.
Ich bin verzweifelt und weiß nicht weiter.
Bitte um Eure Hilfe!

Antworten:

zum Profil... Doris : ( 2018-01-15 14:19:25 / 2051999 ) @ Aspirin

Zunaechst hoffe ich, dass Ihre Tochter im Laden nichts unterschrieben hat.
Wurde die Polizei geholt?

zum Profil... Aspirin : ( 2018-01-15 15:31:01 / 2052002 )

Nein sie hat nichts unterschrieben.
Die Polizei wurde geholt.
Ich wurde nur angerufen und mir wurde vom
Polizisten nur gesagt dass er meine Tochter
nun gehen lässt und wir postalisch Bescheid
bekommen wie es weiter geht.
Das andere Mädchen wurde zur
Polizeudienststelle mitgenommen.

zum Profil... Aspirin : ( 2018-01-15 15:32:21 / 2052003 )

@Doris wissen Sie auf was wir uns nun gefasst
machen müssen?
Danke !!!

zum Profil... dieechteroswitha : ( 2018-01-15 23:47:35 / 2052005 )


Das Herunterreißen von den Sicherungen würde ich nur als Sachbeschädigung werten. Die
Tochter soll als Wiedergutmachung anbieten, den kompletten Preis von den Sachen zu zahlen.
Sagen Sie dem Polizisten dass Sie den Schaden zahlen wollen, und fragen Sie ihn wie Sie am
besten vorgehen. Dann ist der Schaden eh wiedergut gemacht. Und fertig.

Diebstahl kann es keiner sein, allenfalls Sachbeschädigung.


Meine Meinung.

zum Profil... dieechteroswitha : ( 2018-01-15 23:51:12 / 2052006 )


Es mildert jedenfalls die Strafe wenn Sie den Schaden
zahlen, oder zumindest sich willig zeigen und einen Teil
davon zahlen. Wenn es sündteure Luxus-T-Shirts waren werden
Sie ja nicht alles zahlen können.

zum Profil... Doris : ( 2018-01-16 01:57:15 / 2052007 ) @dieechteroswitha

Ich würde jetzt einmal gar
nichts tun, denn die Polizei
kann jetzt keinen Einfluss
nehmen.
Es ist kein Schaden entstanden,
zumindest nicht durch DIESES
Mädchen - auch keine
Sachbeschädigung, wenn nicht sie
selbst die Sicherung entfernt
hat. Bloß kein vorauseilendes
bzw unangebrachtes
Schuldeingeständnis abgeben.
Daher auch meine Frage, ob im
Laden etwas unterschrieben
wurde.
Sollte es tatsächlich zu Gericht
gehen, dann wird - sofern das
Mädchen nicht vorbestraft ist -
der Richter eine diversionelle
Regelung anregen. Da würde ich
mir dann evt schon überlegen,
darauf einzugehen.

Was mich interessieren würde:
zum Entfernen der Sicherungen
braucht man doch irgendein
"Werkzeug". Wenn nur das andere
Mädchen so etwas mit sich
geführt hat, so würde ich dies
bei einem allfälligen Verfahren
unbedingt hervorheben.
Wenn noch nicht einmal ein
Polizeiprotokoll angefertigt und
unterschrieben wurde, glaube ich
eher nicht, dass es zu einer
Anzeige/Anklage kommen wird.

Bei dem anderen Mädchen sieht
das anders aus. Da wird es mit
großer Wahrscheinlichkeit zu
einem Verfahren kommen, wobei es
auch in diesem Fall, sofern
bisher unbescholten, zu einer
Diversion kommen kann.
Die "Mitläuferin" wird
wahrscheinlich als Zeugin
geladen werden, wobei sie
jedich nichts aussage muss, was
sie selbst belasten würde.

zum Profil... Aspirin : ( 2018-01-17 20:12:14 / 2052019 )

Danke erstmals für Ihre Hilfe!
Nein meine Tochter hatte nichts bei sich, sie hat auch
davor nichts gewusst was ihre Freundin alles mit hat bzw
vor hat.
Dessen Eltern wollten unbedingt ein Treffen mit meiner
Tochter und mir??? Also da bin ich als Mutter nicht drauf
eingegangen. Womöglich wollen sie meine Tochter noch zu was
überreden so dass ihr Mädl sich besser aus der Affäre
ziehen kann?
Ich warte nun mal ab.
Da meine Tochter ja nichts vorhatte glaube ich auch dass es
besser ist mal abzuwarten.
Habe nur Angst dass man dies als Mitschuld anklagen kann?
Abwarten......

zum Profil... Doris : ( 2018-01-19 07:43:13 / 2052023 ) @Aspirin

Gut, dass Sie dieses Treffen
abgelehnt haben. Falls Ihre
Tochter (nur) als Zeugin
geladen wird, könnte so ein
Gespräch als Zeugenabsprache
gesehen werden.

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 1 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!