Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
Theres : ( 2018-02-13 18:40:48 / 2052103 ) Geschäftskreditrückzahlung nach Bankausbuchung????


hallo Ich habe eine Frage, habe am 1.3, 2002 eine Kredit bei der Bank genommen 2003 ging ich in Insolvenz. Die Bank hat den Kredit am 20.6.2006 AUSGEBUCHT.
Ich bekam auch die Jahre dann nichts, hatte sogar mit meinem nächsten Geschäft wieder ein Konto bei der Bank. Und heute bekam ich einen Brief von einem Anwalt laut dem angeblich nicht auf Mahnungen reagiert habe und die ganze kreditsumme bezahlen soll Aber ich habe nichts erhalten die ganzen Jahre und der Kredit IST ausgebucht worden von der Bank selber,. Ist das jetzt rechtens den einzufordern? Danke für Antworten und liebe Grüße

Antworten:

zum Profil... blub : ( 2018-02-14 09:12:09 / 2052109 )

Ausgebucht heißt rechtlich einmal gar nix. Ich kann auch was abschreiben ohne auf die Forderung zu verzichten.

Ist die Kreditforderung im Insolvenzverfahren angemeldet worden? Wie endete das Insolvenzverfahren.

zum Profil... Doris : ( 2018-02-15 11:58:22 / 2052111 ) @blub

Was das Ausbuchen betrifft,
so stimme ich dem von Ihnen
Geschriebenen zu.

Sofern es sich um einen
Firmenkonkurs gehandelt hat,
so gibt es da - im Gegensatz
zur Privatinsolvenz - KEINE
Restschuldbefreiung, und ein
die Schulden sind 30 Jahre
exekutierbar.

zum Profil... blub : ( 2018-02-16 08:53:52 / 2052117 )

Auch bei Unternehmen kann es eine Restschuldbefreiung geben, wenn ein rechtskräftiger Sanierungsplan erfüllt wurde (bzw. - was natürlich immer geht: Vergleich mit allen Gläubigern).

Es gibt halt keine Restschuldbefreiung nach einem Abschöpfungsverfahren. De Facto wird es ohne Sanierungsplan oder Vergleich schlicht kein Unternehmen mehr geben.

Und wenn der Schuldner Einzelunternehmer war kommen wieder die Regeln der natürlichen Person zu tragen und er kann Restschuldbefreiung vom Gericht bekommen, womit sich der Kreis wieder schließt. Ob das Unternehmen des Einzelunternehmers vor Konkursantrag noch existent ist oder nicht wirkt sich vor allem am Anfang des Konkurses (Zuständigkeit etc) aus - die Restschuldbefreiung kann aber auch der Einzelunternehmer - als natürliche Person - beantragen.

https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/Privatinsolvenz_und_Schuldenregulierungsverfahren_auch_fue.html

§§ 181ff IO - insofern halte ich den Begriff des "Firmenkonkurses" ein wenig unscharf, auch wenn sich Privatkonkurs eingebürgert hat.


zum Profil... blub : ( 2018-02-16 08:55:58 / 2052118 )

Aber schauen wir mal ob Theres überhaupt noch was zu sagen hat. Vielleicht ist es ihm ja jetzt nicht mehr so wichtig.

Theres : ( 2018-02-18 11:47:36 / 2052128 ) Geschäftskreditrückzahlung nach Bankausbuchung????

Hallo.. Ich danke Ihnen für ihre Antworten..
Ja ich war Einzelunternehmer. Und die Firma existierte noch beim Insolvenzantrag und wurde danach geschlossen. Der Kredit wurde bei dem Verfahren auch angegeben.. Und wie gesagt, ich bekam die ganzen Jahre bis jetzt eben nichts...Ich bekam noch dazu auch eine Auskunft das nach einem Insolvenzverfahren schon mal prinzipiell keine Zinsen mehr auf den bestehenden Kredit verlangt werden dürfen, was aber hier auch der Fall ist..

lg und danke an euch Theres

Ps. Und *Blub* Ich bin eine SIE :-)

@Theres : ( 2018-02-21 08:40:25 / 2052139 )

WÄHREND des Insolvenzverfahrens laufen die Zinsen nicht weiter. Danach sehr wohl wieder. Jene Zinsen, die älter als drei Jahre sind, könnten verjährt sein.

zum Profil... blub : ( 2018-02-24 08:07:19 / 2052143 )

SIE- ER mir herzlich powidl :-)

Nur - wie ist DEIN EIGENES Insolvenzverfahren jetzt konkret AUSGEGANGEN?

Was stand denn auf dem "letzten Zettel" drauf?

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 1 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!