Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
Lieselotte_Schlampert : ( 2018-07-07 14:59:59 / 2052730 ) suche jetzt neuen Mann mit großem Werkzeug


Ich suche nähe Amstetten, st. Pölten neuen Mann für die
Liebe. Bevorzugt zwischen 30 und 50 Jahre. Der Mann muss
sehr gut ausgestattet ein. Und mich verwöhnen.


Antworten:

zum Profil... blub : ( 2018-07-07 19:28:59 / 2052735 )

Was jetzt: Amstetten oder St. Pölten? - das ist ja wie Tag und Nacht.

Grundsätzlich sehe ich großartig aus, habe Häuser da wie dort und bin natürlich auch sehr klug. Wenn in der Zeitung was von neuen Rekorden steht (worin auch immer - das bin idR ich)

Ich wäre natürlich interessiert - aber es natürlich klar: So jemand wie ich kann sich keinen Schlapfen ins Haus holen.

@monsieur_blub : ( 2018-07-08 09:48:58 / 2052741 )

sie sind vermutlich ein kleiner AUFSCHNEIDER!?!
große klappe, nix dahinter...

monteur87 : ( 2018-07-08 18:12:24 / 2052743 )

wo soll ich denn mit meinem
großen werkzeugkoffer hin-
kommen? bin sehr flexibel.

Handwerksmeister : ( 2018-07-08 19:52:05 / 2052746 )

Bin spezialisiert auf Rohrverlegungen und
Durchputztätigkeiten.

Mann_mit_vielen_Talenten : ( 2018-07-09 04:41:36 / 2052748 )

Pfuschen Sie mir nicht dauernd bei
meinen feinen Damen ins Handwerk,
Sie Schattenwirtschafter, Sie!
Das ist geschäftsschädigendes
Verhalten. Ich muss Sie leider
verklagen!

zum Profil... blub : ( 2018-07-09 06:53:37 / 2052750 )

"sie sind vermutlich ein kleiner AUFSCHNEIDER!?!
große klappe, nix dahinter..."

Kann ich nicht bestätigen: Ich schneide maximal die nächste Großpackung Kavier auf - dabei fällt mir ein: Brauche eh noch was für das Frühstück.

Während ich so auf den Garten blicke und dem Gärtner Anweisungen von der Terasse aus gebe, frage ich mich jedoch ob Lieselotte_Schlampert wirklich die richtige für mich ist. Weil, wie gesagt, sie muss ja auch was auch gleichschauen in meinem neuen Tesla.

@aufschneider : ( 2018-07-09 08:14:34 / 2052752 )

wollen sie mich beleidigen?
so einer wie sie muss dankbar sein,
wenn ihn so eine wie ich überhaupt
zur kenntnis nimmt. ihrem gärtner
können sie ausrichten, in meinem
château darf er danach gleich
weitermachen!!! wenn sie dann mit
ihrem kaviar-frühstück fertig sind,
können sie auch gleich vorbeikommen.
bei mir türmen sich unbezahlte
rechnungen. die warten auf einen
edlen spender mit einem großen herz
für arme seelen.

@blub : ( 2018-07-11 10:35:12 / 2052764 )

Arroganter Schnösel!!!
Wenn sie wieder einmal ihrem Gärtner
Anweisungen von der Terrasse aus geben,
sollten sie nicht vergessen, an die
Armen zu denken, die darben müssen. Die
haben weder Butter für ihr steinhartes,
schimmeliges Brot, noch wissen sie, wie
Kaviar überhaupt ausschaut. Sie essen
vielleicht mit dem goldenen Löffel,
aber Empathie ist für sie ein Fremdwort.

zum Profil... blub : ( 2018-07-13 15:52:20 / 2052780 )

"Wenn sie wieder einmal ihrem Gärtner
Anweisungen von der Terrasse aus geben,
sollten sie nicht vergessen, an die
Armen zu denken, die darben müssen. Die
haben weder Butter für ihr steinhartes,
schimmeliges Brot, noch wissen sie, wie
Kaviar überhaupt ausschaut."

Keine Sorge - ich habe erst wieder einige Millionen gespendet und mehrere Dutzend notleidende Familien versorgt. Meinem Gärtner zahle ich natürlich den doppelten Kollektivvertragslohn und er kann auch auf die Weihnachtsfeier kommen. Wie Bruce Wayne - halt nur in echt.

Ich glaube du bist aber jemand, der anderen ihre hart verdienten Milliarden schnell mal neidig ist. Das kommt immer wieder vor, ist aber heilbar.

@HerzloserUnmensch : ( 2018-07-14 10:27:16 / 2052785 )

Na klar bin ich ein NEIDHAMMEL, wenn
sie anderen die Millionen rüberwachsen
lassen, während auf meinem Konto
permanent Ebbe ist.
Mir wollen sie partout nichts
zukommen lassen, dabei ist meine
Bedürftigkeit stadtbekannt. Ich kann
die horrende Miete nimmer löhnen, bin
von Obdachlosigkeit bedroht, nage
am Hungertuch.

@HerzloserUnmensch : ( 2018-07-14 10:28:44 / 2052786 )

Na klar bin ich ein NEIDHAMMEL, wenn
sie anderen die Millionen rüberwachsen
lassen, während auf meinem Konto
permanent Ebbe ist.
Mir wollen sie partout nichts
zukommen lassen, dabei ist meine
Bedürftigkeit stadtbekannt. Ich kann
die horrende Miete nimmer löhnen, bin
von Obdachlosigkeit bedroht, nage
am Hungertuch.

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 4 und 3 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!