Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... Marco : ( 2018-07-12 23:30:16 / 2052775 ) Brief bekommen Ladung zur Polizei

Hallo,

Wie der Titel schon sagt habe ich ein
Problem.

Habe über eine Internet Plattform ein
Handy angeboten. Auch schnell einen Käufer
gefunden. Der Käufer hatte es ziemlich
eilig, hat mir das Geld überwiesen und
meinte schick es mir noch heute und hat
mir nebenbei nicht mal seine Adresse
angegeben. Ich hab's an dem Tag auch nicht
mehr geschafft und hatte nicht mal
Gelegenheit nach seiner Adresse zu fragen.

Wie dem auch sei einige stunden später
schreibt der mir er will es nicht mehr
haben. Hab mir gedacht das geht doch nicht
so einfach, immerhin ist er einen
Kaufvertrag eingegangen. Ich habe einfach
gewartet bis der sich wieder meldet.

Nach einer Woche schreibt er mir eine Mail
das er mich angezeigt hat und sein Geld
wieder will. Ohne irgendeine Vorwahnung.
Ich hab schon einiges übers Netz verkauft
und wegen seiner paar euro mach ich mich
nicht schmutzig. Auch wenn er eigentlich
das Gerät nehmen musste wollte ich mir den
Stress ersparen und hab ihm einfach sein
Geld wieder retourniert. Hat auch gesagt
ist alles ok für ihn und erledigt.

Jetzt krieg ich aber auf einmal Post von
der Polizei und werde zur Vernehmung
geladen.

Ich mein wir haben uns geeinigt, laut
seiner Aussage hat er auch gesagt das er
die Polizei verständigt hat das ich
retourniert habe und sie von einer
Strafverfolgung absehen sollen. Habe ich
nebenbei alles schriftlich von ihm.

Ich habe mich schon etwas belesen im net,
da steht eine Anzeige kann nicht
rückgängig gemacht und die Polizei muss
dem nach dem nachgehen.

So jetzt das ist die Story, jetzt zu
meiner Frage. Wie verhalte ich mich jetzt
am besten?

Was droht mir wenn ich hingehe und vor
allem was droht mir wenn ich nicht hingehe
? Viele meinen ja auch der Ladung zur
Polizei muss man garnicht folge leisten.
Ich mein, ich hab mich mit dem Käufer
geeinigt. Werden die mir weiter "nach
jagen" wenn das doch offensichtlich ist
das keine Straftat besteht? Ich bin jemand
mit Angstzuständen und psychischen
problemen. Weiß nicht ob ich so einer
polizeilichen Vernehmung standhalten kann.

Antworten:

Pol.Koat.Götzgasse : ( 2018-07-13 05:01:41 / 2052776 )

Keep cool boy, and drink Coca - Cola.

kanndellaria : ( 2018-07-13 08:49:03 / 2052777 )

also ich schau prinzipiell gar nimmer rein ins postkastl ist eh nie was drinnen außer forderungen mahnungen drohungen - echt frustrierend will ich alles gar nicht haben - ignorier ich nicht einmal - meinen postkastlschlüssel find ich schon lang nicht mehr - hab ich wohl irgendwo verloren bin auch schon recht vergesslich - eventuell sollt ich mich besachwaltern lassen oder am besten gleich abkratzen - letzteres käme am billigsten aber wer tät mich dann ersetzen

zum Profil... blub : ( 2018-07-13 15:48:57 / 2052779 )

"Ich bin jemand
mit Angstzuständen und psychischen
problemen. Weiß nicht ob ich so einer
polizeilichen Vernehmung standhalten kann. "

Das ist natürlich blöd - wenn du die Geschichte so erzählst wie hier, wirst du keine Probleme haben.

zum Profil... Doris : ( 2018-07-14 18:07:40 / 2052787 ) @Marco

Auf jeden Fall hingehen, bei
der Wahrheit bleiben und die
Kundenkorrespondenz
mitnehmen.
Man kann Ihnen nichts tun,
auch wenn Sie das Geld nicht
retourniert hätten, denn
ohne Adresse des Köufers ist
es ja unmöglich zu liefern.
Dass Sie gewartet haben, bis
er sich wieder meldet, kann
man Ihnen auch nicht zum
Vorwurf machen, umso
weniger als Sie sogar
postwendend bereit waren,
den Kaufvertrag rückgängig
zu machen, wozu Sie gar
nicht verpflichtet gewesen
wären.

zum Profil... Marco : ( 2018-07-20 01:41:14 / 2052823 ) @Doris

Gut jetzt war ich dort, ich hasse die neugierige Fragerei
der Polizei über Sachen die garnichts mit dem Thema zutun
haben aber ich war da. Ziemlich langes unangenehmes
Gespräch, wie ein Schwervebrecher wurden mir
Fingerabdrücke abgenommen und Fotos gemacht.

Ok nach dem ich das hinter mir hab was könnte noch auf
mich zukommen? Zum schluss hat der Typ der mich vernommen
hat gemeint wird wohl eingestellt etc. Aber irgendwie trau
ich dem Typ nicht, vl ist es nur ne Masche. Zu meinem
großen Pech wohne ich auch noch sehr nahe bei der Wache wo
ich vernommen wurde und ich begegne diesen Typen andauernd
und scheint mir das der mich am Zeiger hat. Dauernd dieses
blödes gestarre und so als würde er gleich wieder etwas
fragen wollen. Der Typ versucht mich total einzuschüchtern
seit der Vernehmung. Die Sache mit dem Handy müsste für
ihn doch eigentlich gegessen sein nach der Vernehmung
oder?

Ich hab irgendwie das Gefühl das der Typ hofft das ich mir
irgendwas zu Schulden kommen lasse.

Das wichtigste ist für mich jetzt erstmal das die Anzeige
Geschichte erledigt ist.

Alois_Tesar : ( 2018-07-20 05:28:21 / 2052824 )

Na siehst,löst sich doch alles ins Nichts auf.

L_Mayer : ( 2018-07-20 08:13:08 / 2052825 )

das ist wieder typisch. zuerst viel
lärm um nichts. dann löst sich die
causa in luft auf und sie sagen für
die bemühungen der begnadeten
*juristen* nicht einmal *danke*.
also wirklich!!!
lesen sie endlich eine benimm-fibel.

zum Profil... Doris : ( 2018-07-20 21:01:54 / 2052830 ) @Marco

Die Abnahme der
Fingerabdrücke erscheint mir
unangebracht

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 1 und 3 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!