Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... xandi85 : ( 2018-08-22 14:02:17 / 2053082 ) Erbrecht

Mein Vater hat Selbstmord begangen. Er hinterlässt eine
Ehefrau und mich. Zu erben wäre das Haus mit Grund. Ich
möchte sie nicht auszahlen, da sie nicht mal bei seiner
Beisetzung war und er ihr immer Geld gegeben hat, das
sie in ihr Land getragen hat. und sie auch der Grund
ist warum er das gemacht hat, er hatte kein Geld mehr
und sie wollte Schluss machen. Meine Frage wäre, wenn
ich sie nicht auszahle, können wir beide ins Grundbuch
eingetragen werden? Somit wäre die Sache vom Tisch. Ich
habe nichts aber was mir mehr wert ist sie auch nicht!

Antworten:

Totaler_Laie : ( 2018-08-22 14:54:34 / 2053087 )

vertragen sie sich mit der armen witwe,
geben sie ihrer stiefmutter ein zimmer
im haus und leben sie einträchtig bis
ans ende ihrer tage. wenn keiner den
anderen auszahlen kann, wird die hütte
sonst versteigert. dabei schaut selten ein
guter preis heraus, und sie würden beide
nicht zufrieden sein. sie bekämen 2/3, die
witwe 1/3 vom verkaufserlös, nach abzug
aller spesen.

zum Profil... xandi85 : ( 2018-08-22 16:07:40 / 2053088 )

Sie möchte sowieso nicht hier wohnen, war
selten da auch in der Ehe. Von die 10
Monate die sie mit ihm verheiratet war
Max. 2 Monat bei ihm. Sie hat ihm
ausgenommen und das Geld nach Rumänien
getragen. Der soll ich was geben ,niemals.

zum Profil... xandi85 : ( 2018-08-22 21:31:11 / 2053092 )

Weil sie mich nicht auszahlen kann. Sie
fordert jetzt schon 50.000 von mir, sagt
ich kann das Haus behalten und das ich sie
dann los bin. Sie unterschreibt
Verzichtserklärung und am Besten hätt ich
ihr gestern schon das Geld geben sollen.
Bevor überhaupt die Verlassenschaft
angefangen hat. Mein Vater ist noch nicht
mal unter der Erde (Urnenbeisetzung)und
sie fordert schon. Ich habe die gesamten
Begräbniskosten übernommen, da sie nicht
aufgetaucht ist. Nein, ich möchte nicht im
Haus wohnen, mir ist es egal ob ich was
bekomme, bin kein materieller Mensch, ich
möchte nur das sie so wenig wie möglich
von seinen Tod profiert. 20min nachdem er
mit ihr telefonierte, hat er sich das
Leben genommen. Sie machte Abends zuvor
mit ihm Schluss weil er sein Haus nicht
verkaufen wollte (erging aus seinen
Nachrichten hervor), bat sie morgens
nochmal mit ihm zu sprechen bzw. zu
telefonieren, was sie auch taten, 20min
später nahm er sich das Leben.

Totaler_Laie : ( 2018-08-23 00:07:19 / 2053093 )

ihren schilderungen zufolge
dürfte die "dame" ja eine
professionelle abstauberin
sein. wie viele herren hat die
denn bis dato auf indirekte
weise ins jenseits
befördert? vielleicht sollten
sie diskret erkundigungen
einziehen. sie retten damit
möglicherweise menschenleben.
was es alles gibt! die könnte
durchaus eine clevere
erbschleicherin sein, die ihren
lebensunterhalt auf diese perfide
weise bestreitet

zum Profil... Doris : ( 2018-08-23 05:55:06 / 2053097 ) @xandi85

Erschütternd!
Haben Sie schon Kontakt mit dem zuständigen
Notar/Gerichtskommissär, der mit der Verlassenschaft
betraut ist, Kontakt? Falls Sie nicht wissen, wer das
ist, rufen Sie beim Bezirksgericht des letzten
Wohnsitzes Ihres Vaters an.
Die Rechnungen der Begräbniskosten dem Notar geben,
damit sie das Geld aus der Verlassenschaft bekommen -
um das bekommt die Witwe dann weniger.
Prüfen lassen, ob möglicherweise Erbunwürdigkeit der
"Ehefrau" vorliegt.
Gibt es ein Testament?

Elfi_Blau..steiner : ( 2018-08-23 08:13:16 / 2053099 ) Ältestes Heiratsmotiv

Was man sich erheiratet, braucht man sich nicht erarbeiten. Da brauchen Sie sich nicht wundern,
warum auch Schiachperchten eine(n) abkriegen, wenn
sie ausreichend gstopft sind

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 2 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!