Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
Andreas : ( 2006-06-15 15:57:02 / 521302 ) Lenkererhebung nicht möglich

Hallo!

Ich habe heute eine Lenkererhebung bekommen, aber ich habe keine Ahnung wer mit dem Auto damals gefahren ist.
Was kostet es mir wenn ich die Lenkererhebung nicht beantworten kann?

MFG Andy

Antworten:

basil : ( 2006-06-15 16:22:03 / 521319 ) Lieber Andreas!

Hast Du eine Anonymverfügung bekommen? Ist eine Strafe vorgesehen? Wurde der Grund beschrieben (z.B.: Zu hohe Geschwindigkeit, Missachtung von Verkehrsregeln, Unfall, ...)

Wenn geringe Strafe: Einfach sofort zahlen und damit ist die Sache gelaufen!

Im Prinzip bist Du für alles, was mit Deinem Auto passiert, verantwortlich! Da kenne ich Gschichtln!

Lehre fürs Leben: Exaktes Fahrtenbuch !!!

Bitte Rückmeldungen!

XXX : ( 2006-06-15 16:28:08 / 521325 ) @basil

bei einer lenkererhebung kann es nimals eine anonymverfügung sein.

@andreas
Antwort an die behörde "ich bin nicht gefahren, weiss aber auch nicht wer es war"

die behörde steht unter beweispflicht!!!

XXX : ( 2006-06-15 16:28:35 / 521326 ) @

nimals = niemals

Andreas : ( 2006-06-15 16:37:01 / 521329 ) Strafe?

Was könnte mich denn für ne Strafe erwarten wenn ich es nicht weiß wer gefahren ist, aber die Behörde z.B. ein Radarfoto oder ähnliche Beweise hat?

MFG Andy

basil : ( 2006-06-15 18:23:52 / 521393 ) Lieber Andreas!

Noch 1x aus der Praxis: Wenn geringfügiges Vergehen: ZAHLEN ! Es wird immer mehr! Z.B.: von 30 auf 150 Euros, Punkte!!! Und, und, und, ...

basil : ( 2006-06-15 18:37:36 / 521401 ) Nachtrag:

Andreas möge bitte wortwörtlich (anonymisiert) schreiben!

Es könnte sein, dass das schon die 2.Stufe ist! Als nächstes kommen dann etwa 500 Euros!

Andreas steht hier unter Beweispflicht! Prinzipiell hat er einen Fehler gemacht! Kein korrekt geführtes Fahrtenbuch mit Lenker-Unterschrift! Er soll froh sein, dass vielleicht nicht mehr passiert ist!

So schauts aus! Helmi: "Augen auf und Kugelschreiber raus!"

gene : ( 2006-06-21 14:23:50 / 526736 ) lenkererhebung

das nächste mal sagst du, du hast dein fz dem mohamed basani, pa begdad, daladam 27, geliehen, welcher sich mit einem führerschein aus dem irak ausgewiesen hat, die farbe des fs war rosa (wie bei uns).
dann hupfen sie zwar, aber sie können nix machen, weil ein rechtshilfeersuchen in den irak ist sinnlos.
wenn du den lenker nicht angibst, wirst du gleich bestraft, wie wenn du das delikt begangen hättest.

mohanmed basani nix fahren deine Auto : ( 2006-06-21 18:32:14 / 527001 ) ich wohne jetzt in wien

Wieso kann niemand sagen wer gefahren ist? es würde reichen die auskunftspflichtige Person zu benennen. Ansonsten ists billiger Du schreibst das Du gefahren bist, würde mich zuerst übers Delikt erkundigen!!! bevor Du da was unangenehmeres andich nimmst.Denn sonst wirst Du für nicht ausfüllen der Lenkererhebung bestraft und womöglich auch fürs Delikt. Mohamed basari Bagdad ist nicht so gut wenn dann muss es die Person wirklich geben- ScherzTip - Todesanzeigen lesen. oder jemanden nehmen der wirklich existent ist.

lG

Franz

mohanmed basani : ( 2006-06-21 18:45:25 / 527009 ) fahren deine Auto

nur du wissen davon nix

Doro : ( 2006-06-22 02:44:32 / 527315 ) @Andreas

du hast doch auf brief - lenkererhebung sicher eine telefonnummer stehen - anrufen!

ist mir auch schon einmal passiert, dass ich nicht wußte WER gefahren ist. die haben sehr gute (!) radarfotos an denen man erkennt wer gefahren ist,
so viele möglichkeiten an personen wird es ja nicht geben - gattin, bruder etc.

lg doro

Nina : ( 2006-06-22 07:48:36 / 527346 ) @ basil

Wenn eine Lenkererhebung ins Haus flattert kann man erst mal nicht einfach zahlen!!! Das wäre nur bei der Anonymverfügung möglich, die bei Nichtbezahlung zu einer Lenkererhebung führt.

Doris : ( 2006-06-24 01:19:16 / 529533 ) Angabe des Delikts

In der Lenkererhebung steht doch m. W. ohnedies - wenn auch etwas schwammig das Delikt.

meinereine : ( 2006-06-30 19:22:23 / 536464 ) Lenkererhebung

..auf jeden Fall.. anrufen und Frage..

auf keinen Fall ignorieren.. kam mir damals (1998) auf ATS 2000,-

WEIL ich dachte... ich bin nicht gefahren, also brauche ich das auch nicht ausfüllen.....

DENN nichtwissen schützt vor Strafe nicht..

(war meine einizige Lenkererhebung *Holzklopf*

lg meinereine

Stadtbekannter Verkehrssünder : ( 2006-07-01 09:23:15 / 536800 ) andreas

Die Lenkererhebung mußt Du auf jeden Fall ausfüllen und zwar nicht so wie XXX das glaubt zu tun, denn wenn Du sagen würdest Du hast keine Ahnung wer gefahren ist kann sein das die Strafe wegen des Deliktes nie zu zahlen ist aber dafür eine Strafe wegen des nicht angeben des Lenkers und die ist mit 140€ als minimum zu erwarten. Klar kann man wenn man weiß wie und wem die Behörde verarschen aber die Lenkererhebung mußt Du ausfüllen und wenn Du keinen existierenden Lenker angibst ists das Gleiche.also Mohamed Basani nur dann als Sündenbock nehmen wenn Du Wohnadresse(gemeldet) und sein Geb.datum sowie seine Führerscheinnummer kennst und er damit einverstanden ist. Zu bevorzugen sind Personen die nichts mehr zu verlieren haben aber noch einen Führerschein und eine Meldeadresse besitzen bei ders ortsabwesend sind, die können sich so ne Kleinigkeit dazuverdienen und zahlens sowieso nie.Ein ehemaliger Mitarbeiter hat sicher 3 bis 4t€ an Kurzparkern offen und wöchentlich werdens mehr, passiert ist seit 5Jahren nichts, er lebt von der Sozialhilfe und ist Scheingemeldet in einer leeren Wohnung. Generell halte ich es für wirtschaftlich vernünftiger gleich zu zahlen aber wenn man Zeit hat und gerne schreibt und obendrein noch die Behörden sekiert beruft man alles, also auf die Lenkererhebung eine Person nennen die Auskunft erteilen kann zB die Freundin, die nennt wieder jemanden den Sie das Fahrzeug zur freien Verfügung gestellt hat und das ganze 3 mal und zum Schluss kommt dann eben der Sozialhilfeempfänger mit FS oder ein frisch verstorbener wenns denen ncht schon zu blöd geworden ist.Dann kommt die Strafverfügung und gegen die beeinsprucht man wieder mit allem was möglich ist. Meist bezahlt man zum Schluss trotzdem aber man hat für sein Geld was bekommen und einiges stellen die auch ein. iCH BIN ZWEIFELLOS ALS qUERULANT DER ALLES BEEINSPRUCHT GEFÜHRT UND HABE BEIM uvs DEFINITIV KEINE cHANCE aber ich machs als Hobby und vieles zahl ich definitiv nie weils die Behörde aufgibt.

Candy : ( 2007-03-07 12:54:48 / 803322 )

Hallo Leute!

Ich habe vor Kurzem eine Lenkererhebung bekommen, habe ausgefüllt und bereits weggeschickt da ich sicher bin dass ich zu dem Zeitpunkt gefahren bin!
Das Problem ist nur, dass ich nicht genau weiß wie schnell ich da gefahren bin und habe Angst mein Führerschein weggeben, zu müssen für einige Zeit (es geht um Geschwindigkeitsüberschreitung).
Ich habe gelesen, dass dies der Fall ist wenn man auf der Autobahn die vorgeschriebene Geschwindigkeit um 50km/h überschreitet. Das weiß ich eben leider nicht und habe Angst nur um mein Führerschein. Eine Geldstrafe und Nachschulung würde ich nicht so schlimm finden!

Kann mir wer sagen ob eine Lenkererhebung (mit Geschwindigkeitsüberschreitung) NUR "Führerschein WEG" bedeutet oder gibt es auch andere Strafen wenn man zu schnell fährt und eine Lenkererhebung bekommt???
Wie lange kann es dauern bis ich die Antwort v. d. BH bekomme?

Hilft mir Leute, bin echt besorgt!!!

Danke!!!

Winiana : ( 2007-03-07 13:35:44 / 803390 ) @Candy

Hallo du!
Kann dich ein bisserl beruhigen-ich hatte im Herbst 2005 auch eine Lenkererhebung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung von der BH Baden-was glaubst du, wie ich gezittert habe? Musste dann 116€ bezahlen für 167km/h (abzüglich Toleranz, also das werden sicher geschätzte 180 gewesen sein) und hab meinen rosa Schein behalten! Die Strafe kam allerdings auch als RSa-Schreiben.
Drück dir die Daumen, dass du auch so gimpflich davon kommst!!

Candy : ( 2007-03-07 15:43:27 / 803614 )

Danke Dir...ich hoffe auch, dass ich so gimpflich davon komme wie du aber das werden wir sehen!
Wie lange hat es bei dir gedauert bis sie sich wieder gemeldet haben (nachdem du die Lenkererhebung zurückgeschickt hast)???

Winiana : ( 2007-03-08 07:43:59 / 804202 ) @Candy

Ich drück dir die Daumen!! Mir hat es damals weh getan, da ich 2 Tage vorher für die Steiermark eine Anonymverfügung in der Höhe von 110€ bezahlen musste (sie haben mich in NÖ und STMK erwischt). Das ging recht flott, genau weiß ich es nicht mehr, aber das Ganze hat sich innerhalb von vier Wochen abgespielt (zu schnell gefahren Anfang September und die Strafe von der BH Baden musste ich-glaub ich jetzt-bis Mitte Oktober bezahlen)
LG und gib bitte Bescheid, wie es dir ergangen ist!

Candy : ( 2007-03-23 12:50:30 / 819885 ) LE

Hallooo!

Habe Glück gehabt!!!
Bei 100 - 130 gefahren und € 210,- Strafe zu bezahlen!!!
Dankeee

zum Profil... Doris : ( 2007-03-23 13:07:19 / 819900 ) @ Candy

Falls Sie in der Steiermark "geblitzt" wurden, empfiehlt sich vor der Einzahlung der Strafe, Ruecksprache mit der Rechtsabteilung eines Autofahrerclubs. Da gab es ja kuerzlich die Aufhebung von Strafen auf einem oder mehreren Teilstuecken der Autobahn (Feinstaubbelastung).
Vielleicht gehoeren Sie zu den zu Unrecht Bestraften?

Stef : ( 2007-07-05 12:52:24 / 950591 ) @ andreas

wenn man eine Lenkererhebung bekommt und wirklich keine Ahnung hat wer gefahren ist, muss NIEMAND die Strafe zahlen.
In Österreich sind Kollektivstrafen verboten, und wenn man nicht weiß wer die Straftat begangen hat, kann man nicht einfach den Fahrzeughalter, alle in Frage kommenden Fahrzeuglenker oder die Mütter der möglichen Fahrzeuglenker bestrafen!!

daniela : ( 2007-07-05 13:08:27 / 950634 )

hallo ich schildere mal meine situation

ich wusste damals auch ned genau wer gefahren ist, ich war es jedenfalls nicht, die strafe betrug 35,- und daraus wurde 150,-

würd das gleich einzahlen

lg daniela

partick : ( 2007-09-05 10:34:06 / 1041122 ) lenkererhebung ortsgebiet und probeführerschein

hallo

mich haben sie vor 3 wochen im ortsgebiet geblitzt ich weiß nicht mit
wieviel aber ich war definitiv zu schnell!

wenn ich einen kroaten angebe können die es nicht verfolgen oder?
würde mich interessieren!
oder gibt es einen anderen weg der strafe, der nachschulung und der
zahlung in der hohe von bis zu 2000 euro zu entgehen?

danke pat

SiverCloudIII : ( 2007-09-05 10:50:44 / 1041147 ) patrick

ja in dem Du deine Mutter Vater oder Bruder fragst obs das Delikt auf sich nehmen. Die Kroatengeschichte funktioniert nur dann wenns den auch wirklich gibt und DU seine zB Führerscheindaten soferns solche fürs Moped gibt, auf die Lenkererhebung schreiben kannst, sonst kommt eine Strafe wegen nicht ausführen der Lenkererhebung . Die eigentliche Strafe wird dann vermutlich nie exekutiert aber es bleibt abzuwarten ob man dir die Geschichte abkauft.

lass des auf dich zukommen, du bist vermutlich zu jung für linke Gschichtln, drossel dein Moperl wieder zurück und wart ab, im Fall der Fälle gibst mich als Fahrer an sofern Du die Strafe zahlst

lG

Franz

nochmals patrick : ( 2007-09-05 11:04:48 / 1041172 )

hab schon ein auto!
ich hab ja nen kroatischen freund der mir vielleicht hilft also probieren?
oder komm ich nicht durch damit?

ich kann niemand aus meinem bekannten/freundeskreis angeben weil jeder
sein auto braucht...

lg

SiverCloudIII : ( 2007-09-05 11:21:22 / 1041187 ) patrick

OK die Verwandten die haben aber keinen Probeschein mehr oder warst so schnell das der Entzug droht?? .
Ich kanns Dir nicht empfehlen, es kann funktionieren aber dein Freund kann auch richtig Ärger bekommen solltens den wirklich einmal aufhalten in Österreich dann brennt er die Strafe nach. Wie schnell wars in etwa?? oft sind an guten Plätzen die Filme der Radarboxen schon voll, dann blitzt es, aber es gibt kein Foto. Das kommt öfter vor als man glaubt. Also wart mal ab was da kommt und reagiere dann darauf

lG

Franz

undwiederpatrick : ( 2007-09-05 11:33:03 / 1041209 )

es kann sein, dass ich so schnell war! was ist denn die grenze?

das mit dem radar glaub ich nicht...
sind strafdaten denn schon ins ausland (kroatien) verfolgbar?
ich glaub nicht.

lg

SiverCloudIII : ( 2007-09-05 11:59:13 / 1041236 ) patrick

ob Kroatien ein Zustellabkommen hat weiß ich nicht aber wäre möglich aber wenn dein kroatischer Freund mal durch Österreich fährt und in eine genauere Verkehskontrolle kommt, oder wenn er einmal in Österreich einen Meldezettel hat kann gut sein das die alte Geschichte wieder aufgewärmt wird. Im Ortsgebiet liegt die Grenze bei über 80kmh dann ist der Schein in der Reinigung sozusagen

lG


Franz

OJ : ( 2007-09-13 19:01:42 / 1053312 )

Hallo!!

Ich habe heute einen gelben Zettel von der Post bekommen auf dem BH 2340 und ein Aktenzeichzen und RSb Brief draufsteht.
Kann das auch eine Strafe wegen zu schnell fahren sein? Bekommt man diese immer als RSb Brief? Bin jetzt auch sehr besorgt :(

LG,
OJ

zum Profil... Doris : ( 2007-09-13 19:16:01 / 1053325 ) @ OJ

BH 2340 ist die Moedlinger Bezirkshauptmannschaft. Die Anonymverfuegungen kommen mit normaler Post. Strafverfuegungen kommen - glaube ich - per RsB oder sogar RsA. Die Lenkererhebungen kommen per RsB.

OJ : ( 2007-09-13 19:23:52 / 1053335 )

Danke für die Antwort @Doris. Ich bin fast nie in Moedling ich frage mich wirklich was das sein soll. Ich kann mich nicht an rasen oder irgendwie auffälliges fahren erinnern. :(

Betty : ( 2007-09-13 23:31:07 / 1053707 ) Geschwindigkeitsüberschreitung - Lenkererhebung!

Hallo!

Ich habe heute eine Lenkererhebung bekommen. Ich bin mir sicher, dass ich gefahren bin. Ortsgebiet statt 50 schätzungsweise 70 oder 80.
Was genau kann da jetzt auf mich zukommen?
Hoffe ihr könnt mich ein wenig beruhigen, denn meinen Führerschein jetzt zu verlieren, wär eine Katastrophe.
lg Betty

second : ( 2007-09-14 13:47:12 / 1054319 ) @Betty

Ein Führerscheinentzug erfolgt erst ab 40 km/h Überschreitung im Ortsgebiet.

Einen Bußgeldkatalog findest du hier (allerdings Freiland): http://www.autobahn-blitzer.at/information/bussgeldkatalog.html

Wenn du schlimmstenfalls 80 gefahren bist, würde ich ca. 5 km/h Tachoabweichung abziehen. Die Messtoleranzen bei Geschwindigkeitsmessungen findest du hier: http://www.autobahn-blitzer.at/information/messtoleranz-bei-geschwindigkeitsmessungen.html

Dann kommst du auf ca. gemessene 70/72 km/h und das sollte ca. 70€ kosten.

Betty@second : ( 2007-09-14 14:19:50 / 1054355 )

Ich hab jetzt erfahren, dass ich 77 km/h gefahren bin. Minus 5 km/h machts also 72 km/h sprich 22 zuviel. Ich ärger mich voll, weil ich das voll nicht bemerkt hab. Naja selbst schuld.
Danke für deine Antwort.

zum Profil... Doris : ( 2007-09-14 16:26:01 / 1054473 ) @ OJ

Moedling hat eine besondere "Einnahmenquelle" erschlossen. Das sind die 30er-Zonen, und fast jede Strasse ausser der Hauptstrasse, der Neusiedler-, Schiller- sowie ein Teil der Badstrasse sind solche 30er-Zonen. Dazu kommt, dass in Moedling private Radarueberwachungsfirmen taetig sind.

Aber die BH Moedling ist nicht nur fuer Verkehrsdelikte zustaendig.

Klara : ( 2007-09-17 08:02:15 / 1056861 ) @Doris

Na da gibts aber noch einige Strasse die KEINE 30er Zone sind in Mödling: Beispielsweise: Technikerstrasse, Gumpoldskirchnerstrasse, Guntramsdorferstrasse, Wienerstrasse

zum Profil... Doris : ( 2007-09-17 08:23:22 / 1056881 ) @ Klara

Ja, die gibt es, aber der "30er-Dschungel" ist ziemlich undurchsichtig. Und ausgerechnet vor der groessten Schule (HTL)- wo die halbwuechsigen Schueler in Scharen zu den Schulbussen bzw. wartenden FreundInnen etc. stroemen, oft ohne auf den Verkehr zu achten - ist KEINE 30er-Zone.

Klara : ( 2007-09-17 11:05:52 / 1057130 ) @Doris

Tja davon kann ich ein Lied singen - ich wohne genau oberhalb der HTL und die Schüler schauen überhaupt nicht bevor sie auf die Strasse laufen - nur denke ich das eine 30er Zone auch nichts ändern würde. Es gibt dort auch fast jeden Tag Radarmessungen und trotzdem fahren die Leute wie die Wahnsinnigen.

Bulle : ( 2008-03-24 09:57:47 / 1456345 )

Grundsätzlich besagt die öst. Verfassung, daß kein Mensch in Österreich sich selbst oder nahestehende Personen einer Straftat bezichtigen muß/müssen. Nun gibt es jedoch den „Vernaderungsparagraphen“ 103, Abs.2 KFG. Er ist meines Wissens ein Relikt aus der NS-Zeit und gilt als Verfassungsbestimmung. Mit diesem Vernaderungsparagraphen wird in diesem Punkt die Verfassung außer Kraft gesetzt.
Soweit mir bekannt gab es derartiges nicht mal in den ehemaligen Ostblockstaaten!
Für die Behörde ist dieser Paragraph recht kommod: Sie hat keine Arbeit und der Bürger ist in jedem Fall schuld. Er muß auf eigene Kosten(!) seine Unschuld beweisen.
Bin mal gespannt bis einer damit nach Straßburg geht....

zum Profil... phildill : ( 2008-04-21 16:42:43 / 1488327 ) Lenkererhebung

Ich habe eine lenkererhebung bekommen, da ich in einer Wohnstrasse nicht gehalten, sondern durchgefahren bin.
Welche Strafe kann mir da drohen bzw. ist es sinnvoll Einspruch zu erheben.
Danke für die Antworten!

Perle : ( 2008-07-29 15:48:03 / 1588709 )

Bin in Brunn in der 40er Zone ca. 80 gefahren, mehr wahr es nicht, aber ganz genau weiß ich es nicht (musste mich beeilen um mein kind rechtzeitig abzuholen)

was wird mich da erwarten? Kann ich meinen führerschein behalten? Wenn ja wieviel muss ich ca. zahlen und wenn nicht muss ich dann eine nachschulung machen?

Bitte um antworten, dass ich nicht jeden tag verzweifelt bin!

lg

zum Profil... sidney : ( 2008-07-30 15:35:31 / 1589646 ) Lenkererhebung

die Strafen beginnen bei 150 und gehen je nach Vormerkungen ( div Strafen wie Schnellfahren usw) nach oben im schlimmsten Falle 350 :-(

Katz425 : ( 2008-09-29 00:06:21 / 1636999 )

Und wie ist das, wenn ich meine Großmutter als Lenker angebe, obwohl diese
seit ca 50 Jahren nicht mehr Auto gefahren ist?

darkice : ( 2008-10-24 17:19:38 / 1653876 ) Lenkererhebung

Halli Hallo ..

bräuchte eine Auskunft ...

bin ca. mit 100-110 in einer 70iger Zone in eine Radarpistole hineingefahren .. hab jetzt eine lenkererhebung bekommen .. kann mir da irgendwer sagen wieviel de CA. kosten könnte???
Hab da echt keine ahnung

ps. hab noch nie eine strafe bekommen .gg. also ersttäter =)

lg

darkice : ( 2008-10-24 17:22:54 / 1653881 )

es war aber keine autobahn sondern eine bundesstrasse ...

sünder : ( 2008-10-29 08:37:25 / 1656396 ) Lenkererhebung

Hallo erst mal !!

Hab mal eine frage !
Und zwar habe ich eine lenkererhebung bekommen wo nichts drinnen steht ausser der ort wo straftat begangen worden ist !!! Was erwartet mich !!! Habe keine ahnung ob zu schnell oder so !!

zum Profil... Weinberg : ( 2008-10-29 09:06:26 / 1656423 ) Sünder

Die wollen vom Zulassungsbesitzer nur wissen, wer zum angegebenen Ort und Zeit das Fahrzeug gelenkt hat.

Dem Lenker wird dann schon mitgeteilt, was er verbrochen hat, bzw. wieviel das kostet.

Sünder : ( 2008-10-29 09:17:44 / 1656428 ) Lenkererhebung

Kann da der schein auch weg sein oder wirds eher nur eine
Geldstrafe !??????????????????????????

adi : ( 2009-02-24 16:38:52 / 1734621 ) --

Also mich hatte man erwischt beim schwarzfahren, beim parkplatz. wollte fragen was für ne strafe ich bekomme werde???

123juhu321 : ( 2009-11-28 14:45:05 / 1869679 )

hallo ihr, ich habe eine frage.
ich habe noch den probeführerschein und bin auf der autobahn mit ca. 140 in einer 100er zone geblitzt worden. da es mit dem firmenauto war wurde eine lenkererhebung gemacht. jetzt wollte ich nur mal kurz nachfragen ob ihr vielleicht wisst mit welcher strafe ich zu rechnen habe.
vielen dank im vorraus, mfg rene

hallo : ( 2010-01-18 10:57:40 / 1885128 )

So mich hats erwischt. bin auf der autobahn in einer 100 zone geblitzt worden. leider weiß ich nicht mehr ob es 140 oder 130 km/h waren. kann mir da einer sagen mit was für einer strafe ich da rechnen muss????

danke für eure ratschläge

biga : ( 2010-01-18 15:13:06 / 1885240 ) lenkererhebung

ich hab wie fast alle hier eine lenkererhebung ins haus bekommen. allerdings nicht eingeschrieben. demnach hab ich sie doch nie herhalten, oder?
es war sonntag mittag, da bin ich normaler weisse essen mit meiner familie und sicher nicht in der gegend wo ich angeblich geblitzt worden bin. ich hab zufällig noch den beleg von dem tag im geldtascherl gefunden. da kein anderer je mit meinem auto gafahren ist, kann es sein, dass die polizei ein zahlensturz beim aufschreiben meiner nummerntafel passiert ist?
oder wird eh nur mehr mit foto geblitzt?

grüsse
biga

zum Profil... QS~ : ( 2010-01-18 16:02:10 / 1885277 ) @biga

Eine Lenkererhebung, die NICHT als Rückscheinsendung kommt? Das ist ungewöhnlich. Es würde in einem solchen Fall für die Behörde wohl recht schwierig sein, den Beweis zu erbringen, dass der Betreffende das Schreiben tatsächlich zugestellt bekommen hat. Lediglich Anonymverfügungen kommen im Regelfall mit normaler Post; bei einer Lenkererhebung ist aber üblicherweise bereits ein Strafverfahren im Gange, deshalb werden derartige Schriftstücke normalerweise als RSa/RSb-Brief versendet.

Was den Tatvorwurf selbst anbelangt, werden Sie ja - wie ich vermute - zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Informationen vorliegen haben. Wird Ihnen jedoch eine Geschwindigkeitsübertretung zur Last gelegt, fordern Sie entsprechende Beweise ein, wenn Sie zum fraglichen Zeitpunkt nicht gefahren sind. Es muss neben dem Kennzeichen auch das Fahrzeug bezeichnet werden können (zumindest, dass Ihr Pkw beispielsweise rot ist). Bei Vorliegen eines Radarfotos ist das kein Problem; handelte es sich aber um eine Lasermessung, wird man im Regelfall schon zumindest einen zweiten Beamten als Zeugen brauchen.

Der Beleg KANN eventuell, MUSS jedoch nicht automatisch zu Ihrer Entlastung beitragen. Wertvoller sind in diesem Zusammenhang etwa Zeugenaussagen, dass Sie zum fraglichen Tatzeitpunkt tatsächlich an einem ganz anderen Ort waren - und zwar inklusive Ihres Pkw. Denn eine Gasthausrechnung alleine bestätigt das ja nicht.

Wenden Sie sich für eine auf Ihren Fall zugeschnittene Rechtsberatung am besten an einen Verkehrsjuristen des ÖAMTC oder ARBÖ, sofern Sie bei einem dieser Clubs Mitglied sind.

biga : ( 2010-01-19 10:53:33 / 1885569 ) @QS~

hi QS~
danke für die rasche antwort.
ja, mich hat es auch gewundert, dass ich eine lenkererhebung normal mit der post erhalten habe. werde ich nun in einem monat eine eingeschrieben lenkererhebung erhalten oder gleich eine anzeige wegen nichterteilung der lenkererhebung?

wenn der punkt irgendwann geklärt ist, dass ich nie eine lenkererhebung erhalten habe, und die polizei und ich uns wieder um die eigentliche tat unterhalten, kann ich dann gleich ein foto anfordern? ohne noch über meine zweifel über den ort und zeitpunkt zu reden? ich habe ort, zeit und vergehen gleich mitgeteilt bekommen.

bin leider weder bei oamtc noch bei arbö dabei.

grüsse
biga

zum Profil... QS~ : ( 2010-01-19 19:26:31 / 1885769 )

Grundsätzlich hat die Behörde ab Tatzeitpunkt 6 Monate lang Zeit, den Täter auszuforschen, um diesen zu bestrafen.

Wenn Sie angeben, eine nichtbescheinigte Briefsendung nicht erhalten zu haben, müsste Ihnen die Behörde erst mal das Gegenteil beweisen. So gesehen könnten Sie sich natürlich jetzt auch erstmal entscheiden, gar nichts weiter zu unternehmen.

Wodurch haben Sie den Tatvorwurf mitgeteilt bekommen? Welche (anderen) Schriftstücke haben Sie - jeweils wann? - erhalten? Wann war der Tatzeitpunkt?

biga : ( 2010-01-20 13:55:47 / 1885980 )

ich habe nur ein schriftstück. einen brief in dem steht dass ich anfang jänner (datum weiss ich grad nicht auswendig) 97 statt 60 gefahren bin. im anhang zum brief war das lenkererhebungsformular zum ausfüllen. erhalten hab ich den brief am 15. jänner. die sind ziemlich flott!

grüsse
biga

zum Profil... QS~ : ( 2010-01-20 15:34:10 / 1886019 )

Wie, Sie haben eine STRAFVERFÜGUNG gleich auch noch ohne Rückscheinbrief erhalten? Das wird ja immer besser. Bitte lassen Sie sich von einem Verkehrsjuristen persönlich beraten; das von Ihnen geschilderte Vorgehen seitens der Behörde klingt nicht wirklich "sauber".

biga : ( 2010-03-30 09:27:36 / 1905036 )

hi
nachdem jetzt die lenkererhebung ein zweites mal gekommen ist, diesmal eingeschrieben, ist auch gleich die strafe gekommen. eingeschrieben? natürlich nicht. 3 sachen wundern mich bei desem schreiben:
1. es wurde vom land oberösterreich abgeschickt. dachte das macht die polizei.
2. es wurde mir die genaue position der strasse angegeben bei der geblitzt wurde. hab mir den strassenkilometer genau angesehen. dort ist nur wiese. eher unwahrscheinlich dass sie dort gestanden sind. oder wird die position angegeben an der ich ca. war als ich geblitzt wurde?
3. ich hab schon mal eine strafe erhalten. da steht immer irgendwo im kleingedruckten oder auf der rückseite, was meine weiteren möglichkeiten sind: einzahlen oder einspruch. diesmal steht nix davon da, welche möglichkeiten ich habe um mich zu wehren. hab daher auch keine idee, ob es teurer wird, wenn ich (wenn die strafe dann mal eingeschrieben kommt) einen einspruch mache, bzw. ob es erlaubt ist.

hat jemand eine erfahrung in die richtung?

danke
biga

zum Profil... axax : ( 2010-03-30 12:21:34 / 1905089 ) Ganz einfach

1. Eine Lenkererhebung wird oft zur Kosteneinsparung mit einfachem
Brief zugestellt.
2. Bei Nichtbeantwortung erfolgt eine Zustellung nach dem Zustellgesetz (Sekkieren wirkt sich inoffiziell auf die Strafe aus).
3. Gegen die Lenkererhebung gibt es kein Rechtsmittel (Verfassungsbestimmung)
daher erübrigt sich eine Rechtsmittelbelehrung.

4. Wenn der Lenker nicht bekanntgegeben wird, erfolgt die Bestrafung wegen Nichtbekanntgabe des Lenkers. Da gibt es dann eine
Rechtsmittelbelehrung. Es kann aber nur mehr die Lenkererhebung selbst
angefochten werden aber NICHT mehr die eigentliche Übertretung, die
Dritten (also dem Fahrzeughalter) gar nicht mehr bekanntgegeben werden muß!


@axax : ( 2010-03-30 12:31:22 / 1905090 ) !

Natürlich steht es der Behörde frei, ein weiteres Verwaltungsstrafverfahren,
hinsichtlich des angelasteten Tatbestandes (zB. zu schnelles fahren) gegen
den Auskunftspflichtigen einzuleiten, insofern keine Verjährung vorliegen
würde!

Und wenn hier dann Einspruch erhoben wird, verweise ich auf die
Mitwirkungspflicht des Beschuldigten! Da kann niemand dann sagen, ich bin
nicht gefahren, weil das reicht nicht aus!

zum Profil... QS~ : ( 2010-03-30 20:20:17 / 1905238 )

@ biga:
Ich kann Sie, wie auch schon vor zwei Monaten, nur nochmals an die verkehrsjuristische Beratung bei einem Autofahrerclub verweisen. Besonders unter Vorlage aller entsprechenden Schreiben, die Sie erhalten haben, kann Ihnen dort wesentlich spezieller und zielgerichteter geholfen werden als hier im Forum.

Nur zu Ihrem Punkt 2 - Der Tatort muss eindeutig sein. Aber wundern Sie sich nicht... heutige Radarmessgeräte beispielsweise sind oft schon so klein und kompakt (speziell die Digitaltechnologie macht's möglich!), dass ein nicht besonders gut geschultes Auge die kleinen, bösen Kästchen am Straßenrand schnell übersieht. Während zur temporären Radarüberachung früher noch das ganze Auto samt Messinstrumenten unmittelbar neben dem Fahrstreifen geparkt werden musste, reicht heute ein kleines Mini-Kastl - das dazugehörige Fahrzeug wird irgendwo weiter weg und unsichtbar abgestellt.

Hermann1978 : ( 2010-06-13 12:40:52 / 1920198 ) Anonymverfügung

Ich wurde angeblich im April in Graz mitn Radar geblitzt und soll 50 euro strafe zahlen,obwohl ich zum zeitpunkt des Tatvorwurfs gearbeitet habe+ich es nachweisen kann...hab mein Auto auch nicht hergeborgt.Jetzt warte ich auf die Lenkererhebung und mal schauen was rauskommt

G. : ( 2010-08-13 14:14:32 / 1932387 ) Geschwindigkeitsüberschreitung

Hallo,
ich bin im Ortsgebiet statt 60 glaub ich 100 gefahren und hab jetzt eine Lenkererhebung bekommen. Weiss jemand mit was ich da rechnen muss. Wird der Führerschein weg sein oder nur eine Strafe?
Danke

@fußgänger : ( 2010-08-14 13:02:17 / 1932561 ) du jetzt bist!

2200€ du bezahlen wirst oder dein auto man verkaufen wird!
psychologisches gutachten du brauchst -
IM ORTSGEBIET NICHT RASEN DU SOLLST!

Na : ( 2010-08-15 00:13:29 / 1932699 )

ganz einfach: Bei 100 ist der FS nicht weg, bei 101 schon. Sonst passiert gar nichts, außer eine Geldstrafe.

G. : ( 2010-08-26 20:33:42 / 1935358 )

Ich hab jetzt eine Strafe von Euro 140,- bekommen. Hab mich echt gefreut, dass der Schein nicht weg ist. War mit 96 km/h unterwegs, minus Toleranz waren es 91 km/h. Wär eine ganz schöne Blamage gewesen, als Frau den Führerschein abgenommen zu bekommen. Bin echt froh, dass das noch mal gut gegangen ist und bin in Zukunft hoffentlich gescheiter.

biga : ( 2010-09-03 20:02:50 / 1936996 )

hab letztendlich meine strafe erhalten: 120€. hab natürlich gleich einen einspruch gemacht.
endergebniss: 77€, und das ein über ein halbes jahr später, nach 5 briefen hin und her. viel hat die polizei da wohl nicht verdient.

Pinoccio2 : ( 2010-09-04 10:04:43 / 1937080 )

Die Polizei verdient ja nichts daran. Ihr Geld kommt dem Straßenerhalter zugute. Gemeindestraße = der Gemeinde
Bundesstraße = dem Bund

Agnes : ( 2011-09-01 13:59:07 / 1990699 )

Hey . mein vater(auf ihn ist das auto angemeldet) hat heute mittels normalen briefes eine lenkererhebung bekommen . es sind nur zeit , ort , betroffenes kfz und funktion angegeben , sonst nichts. meine frage : wie kann mann genau herausfinden wo sich der StrKm punkt , welcher mir beim ort angegeben ist befindet ? bei google maps funkts nicht =/ und bekommt man bei zu schnellem fahren auf der landstraße zb immer gleich eine nachschulung aufgebrummt wenn man 30 km/h zu schnell gefahren ist ? und was wäre , wenn man zb versehentlich den "falschen" lanker angbibt ? haben die ein foto ? eher unwahrscheinlich oder , sonst würden sie ja nicht fragen wer gefahren ist ?! glg

Stefan1993 : ( 2011-10-17 20:50:16 / 1995056 ) zu schnelles fahren

ich bin im Ortsgebiet in einer 30 Zone 67 gefahren!
was passiert? habe angst um meinen Führerschein! bin noch in da Probezeit!
bitte Helfts mir weiter.

zum Profil... rätz : ( 2012-04-08 23:24:59 / 2009348 )

bin heute in der 100 zone mit 140 geblitzt worden auf der autobahn
habe noch probeschein
muss ich mit nachschulung oder führterscheinentzug rechnen ??
wurde von vorne geblitzt also das ich sage das wer anderes gefahren ist kommt wohl nicht so gut

oder was kann ich machen

bitte um Antwort danke im vorraus an alle Statements

Einfach : ( 2012-04-09 04:29:39 / 2009351 )

mal googeln dann dürftest sogar du schlauer werden!

gifti : ( 2012-04-24 09:58:55 / 2010622 ) viiiieeeel zu schnelll

Hi,

Ich war Auf der Autobahn und weit und breit war kein Fahrzeug. Da hab ich mich verleiten lassen und gab richtig "Gas". Plötzlich sah ich am Strassenrand den neuen kleinen radarkaste (uje!!). Tja, jetzt ist die Lenkerauskunft da... Ich denke mal das ich um die 200 gefahren bin...wie lang wird mein FS weg sein? Wieviel wird mich diese Dummheit ungefähr kosten? Krieg ich auch nen PUNKT???

Lg Gifti

Einfach : ( 2012-04-24 11:45:00 / 2010628 ) mal ein bisserl googeln

und du wirst schlauer sein, gefahren bist ja auch alleine und hast nicht andere das für dich machen lassen.

gifti : ( 2012-04-24 12:05:24 / 2010634 ) ja,ja...

@einfach: wennst nix dazu beitragen kannst, dann lass die finger von der tastatur ! Denn lt. deiner Aussage, ist dieses Forum völlig sinnlos, da ja alles mit ein bisschen googel die fragen beantwortet.


zum Profil... Weinberg : ( 2012-04-24 12:15:31 / 2010637 )

Die Geldstrafe kann zwischen 150,- und 2.180,- betragen. Bei der von Dir angegebnen Geschwindigkeitsübertretung wird´s vermutlich aber nicht am unteren Ende der Skala sein.

Auch den Führerschein wirst Du abgeben müssen, wenn´s das erste Mal ist, eh nur 14 Tage.

Wär´s schon das 2 x, dann gibt´s 6 Wochen Öffis, ab dem 3 x werden es mindestens 3 Monate!!

Punkte gibt´s aber (bei uns in A) keine.

gifti : ( 2012-04-24 12:30:37 / 2010641 ) @Weinberg

Danke für die Info :) Mein FS war wegen Geschwindigkeitsübertretung noch nicht weg. Allerdings habe ichim Jänner einen Punkt bekommen, weil ich den Abstand nicht eingehalten habe. Mit einer Geldstrafe von ca 1000 EUR und 14 tage öffis kann ich leben^^

Lg Gifti

@gifti : ( 2012-04-24 12:31:15 / 2010642 ) ...und was spricht dagegen

wenn die Leute selbst googeln? Bist du auch zu deppat dazu oder einfach nur angsoffen?

Lass : ( 2012-04-24 12:34:44 / 2010644 ) die Rauschkugel!

Zu blöd um zu kapieren dass zwei Worte zu googeln der einfchere Weg ist als den ganzen Schmarrn ins Forum zu tippen und darauf warten dass ein anderer Vollkoffer für den ersten Vollkoffer googelt....aber jede Minute wird ein weiterer Vollkoffer geboren!

zum Profil... christian001970 : ( 2012-04-24 12:52:35 / 2010649 )

Da will einer was wissen und manche müssen gleich schimpfen solche gehören ein leben Jahr da gesperrt

gifti : ( 2012-04-24 13:02:29 / 2010651 )

Geistig minderbemittelte gibts immer und überall^^ Sie nützen die anonymität des internets und können sich da voll und ganz entfalten. leider wird das immer so sein, denn -wie "Lass" schon geschrieben hat, wird jede Minute ein Vollkoffer geboren...und ER muss es ja wisse *haha*

Sagt : ( 2012-04-24 13:11:51 / 2010653 ) der, der zu blöd ist um nicht

erwischt zu werden und jetzt ordentlich Kohle abdrücken muss *rofl*! Herzlichen Dannk für die Spende *lol*!

gifti : ( 2012-04-24 13:13:34 / 2010654 )

Das macht mir gar nix aus, mein 3er BMW tut dafür viel schneller fahren können als eure Kisten.

katlinka : ( 2012-07-28 17:59:21 / 2016824 )

Ich hab eine Frage:
Meine schwester und ich haben je eine Lenkererhebung
bekommen, da wir beide als zulassungsbesitzerinnen für das
auto unserer verstorbenen eltern gelten.
die lenkererhebung kam am 11.5., das vergehen war am
4.2.2012 - zu lange her um sich eindeutig daran zu
erinnern, wer von uns gefahren ist.
Wir haben beide denselben text (eben, dass wir uns beide
nicht mehr erinnern können) geschrieben, ich hab per post
geantwortet, meine schwester hat den brief gescannt und
per mail geschickt, da sie erst ende mai aus dem urlaub
zurückkam und sicher gehen wollte, dass der brief vor
ablauf der 2wöchigen frist ankommt.
Nun hat sie eine "klage" bekommen, in der sie bezichtigt
wird, nicht geantwortet zu haben.
Hab ihr gesagt, sie soll die reisebestätigung zusätzlich
zum ausgedruckten e-mail schicken und am montag ihren
rechtsschutz anrufen.
habt ihr sonst noch tipps? die arme ist ganz fix und
fertig!!!

danke!

P.S. bei der lenkererhebung stand nix dabei wieso
weshalb... nur, wer das auto gelenkt hat wollen die
wissen!

zum Profil... Weinberg : ( 2012-07-28 19:15:16 / 2016829 )

Auf der Lenkererhebung steht nie das Delikt drin.

Das wird dann dem, der als Fahrer festgestellt wurde, mitgeteilt, samt dem dafür vorgesehenen Strafausmaß.

Und wer das Fahrzeug zu einem bestimmten Zeitpunkt gelenkt hat, MUSS man lt. den entsprechenden Gesetzen wissen. Nichtwissen ist ein Strafbestand. Und Foto von vorne gibt´s eher nicht.

Eure Situation ist natürlich blöd. Ich würde nicht raten, daß beide angeben, nicht zu wissen. Dann werden vermutlich beide Zulassungsbesitzer die dafür vorgesehene, nicht geringe Strafe ausfassen.

Da ja (vermutlich) einer von euch beiden der Täter war, wäre es am sinnvollsten, eben einen als Fahrer anzugeben. Wen, könnt man ausknobeln o.Ä.

Es ist nur zu hoffen, daß das Delikt nicht sehr schwerwiegend war, mit FS-Entzug usw. .......


katlinka : ( 2012-07-29 10:57:30 / 2016851 )

@weinberg:
danke für die info - ich habe nun auch so eine mitteilung
erhalten (die muss ich morgen bei der post holen)...
denke, bei mir steht das gleiche drin wie bei meiner
schwester.
wir müssen nun wohl beide € 360 zahlen... oder 2 tage 8
stunden in den knast...
hatte damals bei erhalt des schreibens schon so ein
gefühl, dass es vielleicht besser wäre, eine von uns
anzugeben und dann die strafe zu teilen... nun haben wir
den salat und mir ist ganz schlecht.
Ich habe an das magistrat eine mail geschickt, sie mögen
mir bitte mitteilen wofür die strafe vorgesehen ist. Mal
sehen, ob die mir was sagen.

Ich bin ziemlich sauer weil wir bei gott andere sorgen
hatten als uns zu merken wer wann das auto gelenkt hat -
vorallem nach über 3 monaten weiß man das nicht mehr!?

Können wir da rechtlich vorgehen bzw haben wir bei einem
einspruch überhaupt eine chance?

zum Profil... Weinberg : ( 2012-07-29 17:34:31 / 2016876 )

Wie gesagt, am einfachsten ist es, wenn ein Fahrer angegeben wird. Also Du gibst Deine Schwester als Lenkerin an, und deine Schwester sich selbst. Oder halt umgekehrt.

Dann bekommt eben dieser die Strafe fürs Schnellfahren (oder was es auch immer gewesen ist). Kann man ja dann intern teilen.

Nicht ausfüllen, bzw. schreiben "ich weiss nicht" ist jedenfalls die schlechtere Methode. Dann wärs möglich daß ihr beide die Strafe wg. Nichterteilung der Auskunft bekommt.

Und was das Mail an das Magistrat betrifft: Ich glaube nicht, daß die darauf reagieren. besser wär´s anzurufen, der Sachbearbeiter steht IMHO eh auf der Lenkererhebung drauf. An und für sich dürten die zwar keine Auskunft über das Delikt geben, aber durch´s Reden kommen die Leut z´samm.....

Und bei der Gelegenheit fragen, ob das Auto auf dem Foto (bzw. auf dem Notizblock des Polizisten) eh euer Auto ist (Type, Farbe). Es kommt auch vor, daß das Nummernschild falsch abgelesen wurde, oder ein Zahlendreher bei der Eingabe....

Gegen eine Lenkererhebung ist kein Einspruch möglich, nur gegen auf nachfolgende Strafverfügung.

Das ganze natürlich nur dann, wenn es offensichtlich ist, daß einer von euch zwei die Verkehrsübertretung begangen hat, also an einem Ort, bzw. zu einer Zeit, wo ihr beide regelmäßig oder zumindest fallweise unterwegs seid.

Falls ihr beide sicher seid, NIE an dem angegebenen Tatort gewesen zu sein, bzw. ein Alibi (Urlaubsreise, Krankenhausaufenthalt etc.) habt, ist ein Einspruch erfolgversprechend, ansonsten eher nicht.

Und in den Knast muss auch keiner. Wenn man die rechtskräftig verhängte Geldstrafe nicht bezahlt, gibt´s zuerst eine Gehaltsexekution, wenn die nix bringt, eine Fahrnissexekution. Erst dann, wenn wirklich nicht zu holen ist, darf man einsitzen......

katlinka : ( 2012-07-29 20:12:37 / 2016886 )

Danke nochmal!
Nun, nachdem wir ja bereits beide auf die lenkererhebung
"wir können uns echt nicht mehr erinnern" geschrieben
haben, haben wir beide den bescheid bekommen, zu zahlen.
Wir möchten halt aber einfach wissen, wofür wir so viel
geld ausgeben müssen.
Meine schwester meinte, wir sollten vielleicht versuchen,
gegen die höhe der strafe einspruch zu erheben...
vielleicht bringt das ja was... weil ich mit meinem 20
stunden job & kind kann mir diesen betrag nicht leisten.

zum Profil... Weinberg : ( 2012-07-30 08:40:15 / 2016909 )

Der Strafrahmen für dieses Delikt beträgt 72,- bis 5.000,- Euro. Üblich ist 72,-- bis 218,--

Die Vereinbarung einer Ratenzahlung ist aber möglich.

Es wäre auch ein Einspruch gegen die Strafhöhe sinnvoll. Ob es aber was bringt, steht in den Sternen....

N.S.: das gilt natürlich für beide

katlinka : ( 2012-07-31 14:14:33 / 2017051 )

ich hab gerade vom zuständigen magistrat erfahren, dass
wir lt. asfinag keine vignette hatten - das glaub ich
denen sogar!
allerdings meinte die dame auch, wir hätten einen
zahlschein von der asfinag bekommen sollen vor der
lenkererhebung und der strafanzeige... da wir sowas
allerdings nie erhalten haben, hab ich nun der asfinag
geschrieben, sie mögen von einer anzeige absehen, da es ja
nicht unsere schuld ist, wenn die uns keinen zahlschein
schicken - wir hätten die strafe ja bezahlt, wenn wir was
davon gewusst hätten.
mal sehen, was da noch rauskommt...

zum Profil... weilander : ( 2012-07-31 14:21:18 / 2017052 )

Esgibt keine rechtliche Grundlage, für den Erhalt eines Zahlscheines.
Sie haben eine Verfehlung begangen, ein Zahlschein musste nicht zugestellt werden. Er konnt es, es wurde aber davon, aus welchem Grund auch immer, Abstnad genommen.
Der Nichterhalt entbindet sie daher nicht von der Begleichung.

Pezi1989 : ( 2014-05-23 19:58:59 / 2038413 ) Lebkererhebung

Hallo, hab mal eine frage. Habe heute einen nicht eingeschriebenen
brief vom land oö bekommen. Sie wollen wissen wer an dem tag
gefahren ist. Auf der landstrasse statt 100kmh 160kmh(toleranz wurde
schon abgezogen) wisst ihr zufällig wie die strafe aussieht? Und das ist
jetzt 3 monate her und ich weis nicht wer gefahren ist?!

Bregenz : ( 2014-08-16 10:50:37 / 2040402 ) Lenkerehbung

Mein Motorrad steht zum verkauf und es wurde
damit auch eine probefahrt gemacht.
Habe keine Daten von dem jenigen wo gefahren ist
und ich war auf der arbeit.
Inner Orts 66 zu schnell und 5 kmh abgezogen.
Was tun?

zum Profil... vadian : ( 2018-01-29 17:07:31 / 2052030 )

Hallo Leute ich habe einen Lenkererhebung bekommen wegen
Falschparken auf ein Behindertenparkplatz ist auch nicht mein Ding aber
leider habe ich dieses Schild nicht gesehen das nicht vor und hinter
meinen Wagen war sondern seitlich angebracht waren wie soll ich
vorgehen ich bin deutscher Staatsbürger und kann ich diese Auskunft
verweigern oder soll ich einen Bekannten angeben der mich angeblich
besucht hätte der aus Dahab kommt der Mohammed Abu heißt was
meint ihr an den 17.1 kann ich nicht erinnern dass ich dort geparkt habe
ich bin
gestern um 18:15 Uhr Uhr um die Tatzeit noch mal untergegangen
hat meine Lichtverhältnis angeschaut und wie gesagt fast nicht zu
erkennen bitte um Mithilfe danke

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 2 und 4 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!